Keith Richards über Mick Jagger "Es ist Zeit für einen Schnitt"

Er wollte einen Sterilisations-Witz machen, anschließend bezeichnete Keith Richards seine Äußerungen als "völlig daneben". Der Rolling-Stones-Gitarrist entschuldigte sich nun beim Frontmann seiner Band.

AP

Sie kennen sich seit ihrer Kindheit und sind seit Jahrzehnten Bandkollegen: Keith Richards und Mick Jagger. Klar, da gibt es auch mal Zoff. Nun hat sich Rolling-Stones-Gitarrist Richards bei Frontmann Jagger für einen Witz auf dessen Kosten entschuldigt.

"Ich bedauere zutiefst die Äußerungen von mir über Mick im 'WSJ', die völlig daneben waren", schrieb Richards auf Twitter. Er habe sich persönlich entschuldigt. Zuvor hatte der 74-Jährige den Sänger im "Wall Street Journal" als alten Lustmolch bezeichnet - weil dieser im Dezember 2016 mit 73 Jahren zum achten Mal Vater geworden war.

"Es ist Zeit für einen Schnitt - man kann in dem Alter kein Vater sein. Diese armen Kinder!", scherzte Richards. Jagger hat acht Kinder von fünf Frauen. Er war bereits 2014 Urgroßvater geworden, als die Tochter seiner Tochter Jade Jagger ein Kind bekam.

Richards und Jagger haben die meisten Rolling-Stones-Hits gemeinsam geschrieben. Sie pflegen eine Hassliebe zueinander.

wit/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.