Kim Kardashian gegen Tyson Beckford Die Kurvendiskussion

Der Schauspieler Tyson Beckford hat ein Bild von Kim Kardashian auf verächtliche Weise kommentiert. Sie antwortete - und nun wird ihr Homophobie vorgeworfen.

GC Images/ Getty Images

Es begann mit einem Foto. Eine Instagram-Nutzerin veröffentlichte ein Bild von Reality-Star Kim Kardashian. Es zeigt sie auf dem Weg zu einer Fernsehsendung, wie "Entertainment Online" berichtet. Kardashian trägt eine Leggings und ein knappes Top.

Das Bild inspirierte Schauspieler und Model Tyson Beckford zu einem gehässigen Kommentar. "Sie ist nicht echt, der Doktor hat ihre rechte Hüfte vermasselt", schrieb Beckford dem Bericht zufolge. Daneben setzte er ein sich übergebendes Smiley.

Für den Tweet wurde der 47-Jährige kritisiert. Er würdige sie mit seinem Kommentar herab, schrieb ein Nutzer auf Instagram. Ein anderer antwortete, Beckford solle erwachsen werden.

Fotostrecke

6  Bilder
Kim Kardashian: Bodyshaming gegen Homophobie

Kim Kardashian konnte das offensichtlich nicht so stehen lassen. "USA Today" zufolge antwortete die 37-Jährige: "Schwester, wir alle wissen, warum du nichts damit anfangen kannst." Neben ihre Botschaft setzte sie eine Kaffeetasse, einen Frosch und lackierte Fingernägel.

Was auch immer sie damit aussagen wollte, etliche Nutzer der sozialen Medien kritisierten sie dafür. Es handele sich um einen homophoben Kommentar, schrieb ein Nutzer auf Twitter.

Die Kritik entzündet sich daran, dass Kardashian Beckford als "Schwester" bezeichnete und mit dem Nagellack-Smiley Klischees verwendete. Eine Nutzerin des sozialen Netzwerks forderte sie zu einer Entschuldigung auf.

jpz

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.