Kim Kardashians Abgesang Selfie, es war schön mit dir

Kim Kardashian muss es ja wissen: Selfies sind out, sagt die 36-Jährige. Zum Abschied präsentieren wir ein Best-of der Selbstporträts.

ddp images/ Instagram

Selfies waren lange Kim Kardashians Markenzeichen, niemand perfektionierte die Selbstdarstellung wie sie. Unter dem Titel "Selfish" veröffentlichte sie sogar ein Buch zum Thema. Eher würde Donald Trump aufs Twittern verzichten als Kardashian auf ihre Selbstporträts - oder etwa nicht?

Inzwischen scheint Kardashian von der Strahlkraft des Selfies nicht mehr hundertprozentig überzeugt. In der Reality-Show "Keeping up with the Kardashians" beantwortete sie eine Frage von Schwester Khloe: Lieber nie wieder ein Selfie machen - oder nie wieder Snapchat nutzen? Kardashian entschied sich für die Selfie-Abstinenz. Selfies seien doch eine Sache von vor ein paar Jahren, sagte sie.

Selbstporträts sollen nicht mehr en vogue sein? Falls der Niedergang des Selfies (und wer will an Kardashians Expertise zweifeln) tatsächlich begonnen haben sollte, wollen wir es nicht einfach so in der Versenkung verschwinden lassen: Stars bei den Oscars, ein Affe in Nahaufnahme, ein denkwürdiges Foto aus dem Weltall - hier sind einige der besten und denkwürdigsten Selfies der Geschichte. Kardashian ist selbstverständlich mit dabei.

Unklar ist noch, was Kardashians Prognose für die zahlreichen Untergattungen des Selfies bedeutet. Etwa für das "Belfie", bei dem das eigene Hinterteil in den Fokus gerückt wird. Und Selfie-Videos sind offenbar eine andere Geschichte und für Kardashian noch immer aktuell. Jüngst veröffentlichte sie eines auf Instagram.

Using @kkwbeauty Creme Contour & Highlight Kit in Medium kkwbeauty.com

Ein Beitrag geteilt von Kim Kardashian West (@kimkardashian) am

ulz



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.