Konzert mit Präsidentenfamilie: Justin Bieber schwärmt vom "chillenden" Obama

Bereits zum zweiten Mal hatte Justin Bieber die Ehre und durfte vor Barack Obama trällern - und diesmal lief alles viel besser. Via Twitter verkündete der Teenie-Schwarm, was für ein "cooler Typ" der US-Präsident doch sei. Und verriet zudem ein Geheimnis des mächtigsten Mannes der Welt.

Weihnachtskonzert: Ständchen für den "coolen" US-Präsidenten Fotos
AFP

Washington - Alle Jahre wieder... kommt Justin Bieber zum Weihnachtsständchen in Washington vorbei. Vor der versammelten Präsidentenfamilie gab der 17-jährige Teenie-Schwarm seine aktuelle, extrem weihnachtstaugliche Single "Mistletoe" (Mistelzweig) zum Besten. Ganz offensichtlich hatte er Spaß an seinem Auftritt - und schwärmte im Anschluss via Twitter von seiner Begegnung mit dem Präsidenten.

"Großartige Nacht! Präsident Obama ist ein cooler Typ", twitterte Bieber. Und posaunte auch heraus, was Obama ihm verraten habe - und was beim vollen Terminkalender des mächtigsten Mannes der Welt unglaublich scheint: "Er sagte zu mir, dass er 'chillt'."

Für Bieber ist es bereits der zweite Auftritt auf dem Weihnachtsevent der Obamas. Zum ersten Mal sang er 2009 vor der Präsidentenfamilie. Ein Tag, der ihm wohl nicht allzu gut in Erinnerung geblieben ist. Schließlich hatte Barack Obama damals seinen Namen falsch ausgesprochen. Welch Affront!

Bieber, das Heilige Kind

Moderiert wurde die diesjährige Veranstaltung von Moderator Conan O'Brien. Der hatte sich im Vorfeld einige Bieber-Witze parat gelegt. Es sei besonders schön, während dieser frohen Zeit hier zu sein, "wenn wir die Ankunft des Heiligen Kindes feiern, das von Millionen Menschen weltweit geschätzt wird", sagte O'Brien laut der Zeitung "USA Today". "Natürlich spreche ich von Justin Bieber."

Neben dem Teenie-Schwarm traten im National Building Museum auch Cee Lo Green, der 'Nickelodeon'-Star Victoria Justice und Jennifer Hudson auf. Letztere stand gemeinsam mit dem "American Family"-Chor auf der Bühne. "Ich weiß nicht, wie oft ich schon für den Präsidenten gesungen habe, aber jedes Mal fühlt es sich wie das erste Mal an", sagte Hudson der "USA Today".

aar/cover

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 6 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Welch ein Wunder....
Chrischan74 12.12.2011
Was soll das politische Schwergwicht J.B. denn sonst sagen? Mal angenommen er findet Obambi total beschränkt und ohne Hirn: Sollte er das dann twittern? Wohl eher nicht, denn geäusserte Kritik an "the One" käme einem medialen Selbstmord gleich.
2. gefährlich..
marcobb 12.12.2011
Zitat von sysopBereits zum zweiten Mal hatte Justin Bieber die Ehre und durfte vor Barack Obama trällern - und diesmal lief alles viel besser. Prompt verkündete der Teenie-Schwarm via Twitter, was für ein "cooler Typ" der US-Präsident doch sei. Und verriet zudem ein Geheimnis des mächtigsten Mannes der Welt. http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,803302,00.html
Bei Justin Bieber (Medienkreation, Marketingprodukt zum Abkassieren kleiner Mädchen) kann ich mir vorstellen, dass er einmal im Drogensumpf endet, wenn er erwachsen ist und Bewusstsein entwickelt, und feststellt, was andere alles mit ihm angestellt haben. Von den "Backstreet Boys" landeten einige später im Drogensumpf.
3. Spon
miauwww 13.12.2011
anstatt solcher Nonsensemeldungen bitte mehr investigativen Journalismus. Oder gehts Euch nurnoch um Quoten?
4. @ Marcobb
nurpech76 13.12.2011
Sie sagen das, als ob das was schlimmes wär...
5. Für's erste okay,
kuchenjohnny 13.12.2011
den Rest der Stimmen kann sich Daddy Cool mit manipulierten Wahlcomputern zusammenbescheißen. Jetzt, wo die etwas älteren gerafft haben dürften, für welche Art von Freiheit der steht.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Leute
RSS
alles zum Thema Justin Bieber
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 6 Kommentare