Krebskranker Michael Douglas "Umarmen Sie mich einfach"

Ihm stehen harte Zeiten bevor: Doch US-Schauspieler Michael Douglas ist zuversichtlich, seinen Kehlkopfkrebs besiegen zu können. In einem Fernsehinterview sprach er über seinen Kampf gegen die Krankheit und die Chancen auf Genesung.

REUTERS

New York - Gewohnt lässig warf sich Michael Douglas am Dienstag in den berühmten Studiosessel von US-Star-Talker David Letterman. Im sommerlichen weißen Leinenanzug zum roséfarbenen Hemd wirkte er agil, aber doch angeschlagen. Kein Wunder: "Ich habe Krebs", sagte der Hollywood-Star unumwunden und erklärte, er habe vor drei Wochen davon erfahren - an dem Tag, als man ihm sagte, dass er zu Gast bei Letterman sein würde, scherzte der Schauspieler.

Es sei Kehlkopfkrebs im fortgeschrittenen Stadium festgestellt worden, so dass die Ärzte sofort hätten aktiv werden müssen, erklärte Douglas. Er habe bereits die erste Behandlung der insgesamt auf acht Wochen angelegten Strahlen- und Chemotherapie hinter sich. Letterman reagierte überrascht: "Für mich haben Sie nie besser ausgesehen, das beweist, dass Sie ein zäher Kerl sind", so der Fernsehmoderator.

Der Studiogast freute sich sichtlich über das Kompliment, schränkte aber ein, dass ihm die Behandlung durchaus zugesetzt habe. Ihm sei übel und er habe Schluckbeschweren, berichtete der 65-Jährige. Dennoch zeigte sich Douglas optimistisch. Sein Krebs sei auf Stellen oberhalb des Halses beschränkt, so Douglas. Die Genesungschancen würden daher als gut eingeschätzt, es bestehe eine 80-prozentige Heilungschance.

Er habe den Sommer im Kreise seiner Familie genossen, bevor er die Therapie angetreten habe, berichtete Douglas, der zwei Kinder mit seiner Frau und Kollegin, der Schauspielerin Catherine Zeta-Jones, hat. Letterman wünschte seinem Gast viel Glück und fragte, ob er irgendetwas für ihn tun könne. "Ahh, umarmen Sie mich einfach", erwiderte der und ließ sich von dem Moderator drücken.

Douglas spielt die Hauptrolle in dem Film "Wall Street: Geld schläft nicht", der laut Twentieth Century Fox am 24. September in den US-Kinos anlaufen soll. Der Streifen soll an Douglas großen Erfolg mit dem Vorgänger "Wall Street" aus dem Jahr 1987 anschließen.

ala/apn



© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.