"Twilight"-Premiere Schaulaufen auf dem schwarzen Teppich

Kreischende Fans, strahlende Stars: Tausende Schaulustige haben in Los Angeles die Weltpremiere des letzten "Twilight"-Films gefeiert. Hauptdarstellerin Kristen Stewart zog in einem durchsichtigen Kleid alle Blicke auf sich.

REUTERS

Los Angeles - Ein bisschen Wehmut war auch dabei. "Es wird schwer sein", sagte Schauspieler Taylor Lautner, der sich von seiner Rolle als Werwolf in den "Twilight"-Filmen verabschieden muss. Am Montagabend hat in Los Angeles der letzte Teil der Vampir-Saga Premiere gefeiert.

Hauptdarstellerin Kristen Stewart sorgte vor allem mit ihrem Kleid für Aufsehen: Spitze im Nude-Look, trägerlos, teilweise durchsichtig - Blick auf die Unterwäsche inklusive.

Mehr Aufmerksamkeit als mit ihren schauspielerischen Leistungen hatte im Sommer ihre öffentliche Entschuldigung wegen einer Affäre erregt. Die Beziehung mit ihrem Kollegen, Vampir-Darsteller Robert Pattinson, war trotzdem zerbrochen. Nun wird eifrig spekuliert, ob die beiden wieder zusammengefunden haben. Bei der Premiere in Los Angeles posierten sie immerhin Arm in Arm vor den Fans.

Mehrere Stunden dauerte der Aufmarsch der Stars am schwarz gefärbten Teppich, von tobendem Applaus und lauten Rufen der Fans begleitet. Viele hatten tagelang campiert, um einen Platz in der ersten Reihe zu ergattern. Nach der Hollywood-Premiere werden die "Twilight"-Stars am Freitag auch bei der Deutschlandpremiere in Berlin erwartet.

hut/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.