Kurz vor 108. Geburtstag Jopie Heesters liegt im Krankenhaus

Mit einer großen Gala wollte Jopie Heesters Anfang Dezember seinen 108. Geburtstag feiern. Doch die Partylaune wird getrübt: Nach einem Schwächeanfall wurde der dienstälteste Sänger und Schauspieler ins Krankenhaus eingeliefert. Sämtliche Termine mussten abgesagt werden.

ddp

Berlin - Der Terminkalender war randvoll: Am Mittwoch hätte Johannes "Jopie" Heesters die Premiere seines neuen Films "Ten" feiern sollen, am 5. Dezember stand seine 108. Geburtstagsfete auf dem Plan. Doch daraus wird nun nichts: "Aufgrund eines momentanen Schwächezustandes hat Johannes Heesters seine aktuellen Termine abgesagt", hieß es am Dienstag auf seiner offiziellen Internetseite. "Er bedauert dies sehr und hofft, seine Zusagen bald nachholen zu können."

In der "Bild"-Zeitung vom Dienstag meldete sich die Tochter des Sängers und Schauspielers zu Wort: "Mein Vater liegt im Krankenhaus. Er hatte am Sonntag Fieber. Wir nehmen an, dass es eine Kreislaufschwäche war", sagte Wiesje Herold. "Mit 108 Jahren muss man immer denken, dass so etwas gefährlicher ist." Heesters' Büroleiter Thorsten Groneberg sagte, die Erkrankung sei "nichts Beunruhigendes", die Unterbringung im Krankenhaus eine Vorsichtsmaßnahme.

Am 5. Dezember wollte Heesters seinen Geburtstag unter dem Motto "Legende meets Klassik" bei einer Gala in Breisach feiern. Dort sollte ihm ein Bambi verliehen werden, außerdem hätte Heesters ein Geburtstagskonzert geben sollen. "Wir hatten mit 430 bis 450 Besuchern gerechnet", sagte der Manager der Veranstaltung, Erwin Lang. "Es ist das erste Konzert, das er krankheitsbedingt absagen musste." Für die vielen Fans, die mit ihm feiern wollten, sei das natürlich sehr bedauerlich.

"Natürlich habe ich auch Angst"

Erst kurz vor seinem 108. Geburtstag hatte der mittlerweile erblindete Heesters über das Sterben gesprochen: "Natürlich habe ich auch Angst, dass es mal aufhört. Ich möchte schon, dass es noch ein bisschen länger dauern darf, das wäre natürlich sehr schön."

Es gehe ihm aber immer noch gut. "Auch wenn ich bei dem herbstlichen Wetter mit Nebel und Regen Obacht geben muss", sagte Heesters. Dementsprechend war auch sein diesjähriger Geburtstagswunsch, "dass der Körper gesund bleibt und die Stimme immer noch mitmacht, dass ich gut aussehe, mich gut und gesund fühle und zufrieden bin". Dann sei er fröhlich.

Heesters, der "Dandy des Jahrhunderts" mit Frack, Zylinder und weißem Seidenschal, wurde 1903 im holländischen Amersfoort geboren. Berühmt wurde er mit Evergreens wie "Heut geh ich ins Maxim". Die Rolle seines Lebens war der leichtlebige Graf Danilo aus der Operette "Die lustige Witwe". Heesters hat ihn über 1600-mal verkörpert. In der Kritik stand er immer wieder wegen seines kometenhaften Aufstiegs in Nazi-Deutschland. Ihm wurde lange verübelt, Hitlers "Lieblings-Danilo" gewesen zu sein.

Freude und Schnäpschen

Der Schauspieler ist bis heute aktiv: Im Sommer 2010 stand er im Berliner Ensemble mit 106 Jahren in einer kleinen Rolle auf der Bühne, als greiser König in einem Stück von Rolf Hochhuth. Heute lebt Heesters mit seiner 46 Jahre jüngeren Frau, der Schauspielerin Simone Rethel-Heesters, am Starnberger See.

Schon in der Vergangenheit hatte es gesundheitliche Rückschläge gegeben. Am Neujahrstag 2008 stürzte er beispielsweise in seinem Tiroler Feriendomizil und musste mit Rippenbrüchen in ein Krankenhaus gebracht werden. Aber schon Tage später hieß es: "Heesters singt schon wieder."

Immer wieder wurde der Sänger gefragt, wie er sein hohes Alter erreicht habe. Man müsse ein "gutes Lebensgefühl" in sich haben und immer etwas machen, was man gerne und mit Freude mache, sagte Heesters. Das halte jung. "Na ja, und ein Schnäpschen ist auch mal drin."

aar/dpa/AFP/dapd



insgesamt 10 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Coolie 29.11.2011
1. Halte durch...
Zitat von sysopMit einer großen Gala wollte Jopie Heesters Anfang Dezember seinen 108. Geburtstag feiern. Doch die Partylaune wird getrübt: Nach einem Fieberanfall wurde der dienstälteste Sänger und Schauspieler ins Krankenhaus eingeliefert. Sämtliche Termine mussten abgesagt werden. http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,800580,00.html
Jopie. Sonst muß ich alleine unseren Geburtstag am Montag feiern. :-)
stefanaugsburg 29.11.2011
2. Ruhe !!!
Bei aller Liebe zu 'the show must go on', aber irgendwann sollte auch unser alters-Urgestein Joppie endlich mal einsehen, daß er mit nunmehr 108 Lenzen seinen wohlverdienten Lebensabend in Ruhe geniessen sollte. Keine Ahnung, wieso ihn seine liebe Simone Rethel-Heesters nicht endlich mal von solchen Aktionen abbringt, aber man munkelt ja, daß sie ihn unter anderem nur deshalb geheiratet hat, damit sie über ihn auch etwas vom Rampenlicht abbekommt. ;-) Ein Schelm, wer Böses dabei denkt ...
toskana2 29.11.2011
3. Reife
Zitat von sysopMit einer großen Gala wollte Jopie Heesters Anfang Dezember seinen 108. Geburtstag feiern. Doch die Partylaune wird getrübt: Nach einem Fieberanfall wurde der dienstälteste Sänger und Schauspieler ins Krankenhaus eingeliefert. Sämtliche Termine mussten abgesagt werden. http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,800580,00.html
Ich bin selbst nicht der jüngste und bin genau so gegen jede Art von Jugendkult. Ich würde mir dennoch nie erlauben, meine Gebrechlichkeit auf der Bühne zur Schau zu tragen. Diese Haltung find ich grauenvoll, auch weil sie gegen den guten Geschmack verstösst. Herrn Heesters, obwohl überreif, mangelt es wohl an Reife!
cs001 29.11.2011
4. Warum sollte er aufhören?
Zitat von stefanaugsburgBei aller Liebe zu 'the show must go on', aber irgendwann sollte auch unser alters-Urgestein Joppie endlich mal einsehen, daß er mit nunmehr 108 Lenzen seinen wohlverdienten Lebensabend in Ruhe geniessen sollte. Keine Ahnung, wieso ihn seine liebe Simone Rethel-Heesters nicht endlich mal von solchen Aktionen abbringt, aber man munkelt ja, daß sie ihn unter anderem nur deshalb geheiratet hat, damit sie über ihn auch etwas vom Rampenlicht abbekommt. ;-) Ein Schelm, wer Böses dabei denkt ...
Ich gehe davon aus, dass er seinen Lebensabend in Ruhe genießt. Selbstbestimmt und so, wie er immer leben wollte. Ich könnte mir zwar sein Leben nicht als erholsam vorstellen, aber ich bin da kein Maßstab. Warum soll ich mit Dingen, die ich liebe, aufhören, bloß weil ich alt bin.
cassandros 29.11.2011
5. Wie bläst man 108 Kerzen aus?
Zitat von stefanaugsburgBei aller Liebe zu 'the show must go on', aber irgendwann sollte auch unser alters-Urgestein Joppie endlich mal einsehen, daß er mit nunmehr 108 Lenzen seinen wohlverdienten Lebensabend in Ruhe geniessen sollte. Keine Ahnung, wieso ihn seine liebe Simone Rethel-Heesters nicht endlich mal von solchen Aktionen abbringt, aber man munkelt ja, daß sie ihn unter anderem nur deshalb geheiratet hat, damit sie über ihn auch etwas vom Rampenlicht abbekommt. ;-) Ein Schelm, wer Böses dabei denkt ...
Nun, ER genießt es halt, auf der Bühne zu stehen (bzw. zu sitzen). Leute, die zu hause am Fenster sitzen und auf den Tod warten, werden gemeinhin nicht 108. Deshalb: Gute Besserung und gute Vorverkäufe für die "revival tournee" im Frühjahr.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.