SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

21. Juni 2012, 19:41 Uhr

Queen in Ascot

Hüterin der Mode-Moral

Regenschirme waren beim Ladies Day in Ascot das Accessoire der Wahl. Auf Hüte in Form eines Fußballfeldes oder eines Frühstückstellers wollten manche Besucherinnen trotzdem nicht verzichten. Das Outfit der Queen war deutlich dezenter - die Veranstalter werden es ihr gedankt haben.

London - Wo es solche Hüte gibt, werden Pferderennen zur Nebensache: Beim Ladies Day in Ascot standen die Kopfbedeckungen der weiblichen Gäste im Fokus. Eine Rennbahn-Besucherin trug einen Hut in Form einer Fackel - eine Anspielung auf das olympische Feuer und die Sommerspiele in London. Eine andere Dame hatte ein komplettes Fußballfeld mit Toren und Spielerfiguren auf dem Kopf. Eine weitere hatte ihren Hutschmuck so drapiert, dass er wie ein typisch englisches Frühstück aussah - mit Spiegelei, Würstchen und Bohnen.

Immerhin erfüllten die ausgefallenen Kreationen die Vorgaben der Veranstalter: Röcke müssen mindestens knielang sein, allzu viel nackte Haut und Spaghettiträger sind verboten, ebenso wie "Fascinators", der in den vergangenen Jahren so beliebte Kopfschmuck. Kopfbedeckungen müssen einen Durchmesser von mindestens zehn Zentimetern haben.

"Es würde sicher zu weit gehen, wenn man sagen würde, die Standards sind weggebrochen", hatte ein Ascot-Sprecher schon beim Erlass der neuen Vorschriften gesagt. "Aber viele Besucher möchten gewahrt wissen, dass Ascot eine formelle Angelegenheit ist - und nicht eine, bei der man sich kleidet wie in einem Nachtclub."

Die modischen Vorgaben erfüllte Queen Elizabeth II. leicht. Sie trug ein mintgrünes Kostüm mit passendem Hut. Begleitet wurde sie in einem Kutschenkorso unter anderem von ihrem Gatten Prinz Philip, Prinzessin Anne, Prinzessin Eugenie sowie Michael und Carole Middleton, Eltern von Prinz Williams Ehefrau Kate.

Auch die Royals blieben vom eher bescheidenen Wetter nicht verschont. Für einen Teil ihrer Kutschfahrt musste sich die Queen mit einem Schirm schützen, berichtete der "Telegraph". Immerhin nahm sie es mit Humor: Sie habe mit ihrem Mann über das typisch britische Wetter gescherzt, so das Blatt.

Laut "Telegraph" werden in Ascot in diesem Jahr rund 300.000 Besucher erwartet. Der Zeitung zufolge werden sie 170.000 Flaschen Champagner trinken, 10.000 Hummer und 18.000 Schalen Erdbeeren essen.

ulz/dpa

URL:

Mehr auf SPIEGEL ONLINE:


© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH