Schauspieler Lars Eidinger "Ich habe Angst abzustürzen"

Sich im Moment verlieren und einfach mal fallenlassen? Für Lars Eidinger ist das offenbar schwierig. Denn der Schauspieler sorgt sich, selbst im Moment des Erfolgs zu scheitern.

AFP

Für Schauspieler Lars Eidinger läuft es gut. Sehr gut. Vollkommen glücklich ist der 43-Jährige nach eigenen Worten aber nie. "Dafür bin ich viel zu intelligent", sagte er dem Magazin "Cosmopolitan".

"In jedem glücklichen Moment schwingt auch immer eine gewisse Melancholie ob dessen Vergänglichkeit mit", sagte Eidinger. Deshalb könne er sich auch nie im Moment verlieren.

Der Schauspieler, der auch regelmäßig als DJ auflegt, bezeichnet sich selbst als widersprüchlich. "Es schwingt bei mir eben immer beides mit, Größenwahn und Zweifel. Der Triumph funktioniert auch nur in dem Wissen um die Möglichkeit des Scheiterns. Ich habe Angst abzustürzen."

Fotostrecke

5  Bilder
Lars Eidinger: Zwischen Größenwahn und Zweifel

Bereits vor wenigen Wochen hatte der Schauspieler am Rande der Berlinale-Eröffnung von seinen Selbstzweifeln berichtet. Bei ihm gehe es stetig bergauf - das sei etwas, bei dem er denke: "Wow, wie lange geht das noch so weiter?"

Eidinger ist aktuell in der Serie "M - Eine Stadt sucht einen Mörder" und Ende des Monats in der Realverfilmung des Zeichentrick-Klassikers "Dumbo" zu sehen. Zudem gehört er seit 2000 als festes Mitglied zum Ensemble der Berliner Schaubühne.

sen/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.