Lauschangriff auf Prinz Charles: Britischer Hofberichterstatter festgenommen

Ein neuer Abhörskandal versetzt die Briten in helle Aufregung: Drei Männer werden derzeit verhört, die Telefongespräche in Prinz Charles' Residenz belauscht haben sollen. Einer der Festgenommen ist ein bekannter Boulevard-Journalist.

Hamburg - "Wurde Charles abgehört?", fragt heute die "Daily Mail" auf ihrer Frontseite und verkündet einen neuen "sensationellen Skandal". Zuvor hatte die Polizei mitgeteilt, man habe drei Männer im Alter von 38, 48 und 50 Jahren festgenommen. Sie sollen Telefonate abgehört haben, die von Angestellten im Clarence House geführt wurden. Das vierstöckige Gebäude in London ist die offizielle Residenz von Prinz Charles, in der auch seine Söhne Harry und William sich oft aufhalten.

Der Prince of Wales: "Wurde Charles abgehört?"
REUTERS

Der Prince of Wales: "Wurde Charles abgehört?"

Die Ermittlungen beziehen sich auf "mutmaßliche wiederholte Sicherheitsverstöße in Telefonnetzen über eine bedeutende Zeitspanne hinweg", so die Polizei. Laut dem Sender Sky News sollen die Verdächtigen Mobiltelefone abgehört haben. Scottland Yard habe bereits vor sieben Monaten die Ermittlungen aufgenommen. Drei Beschäftigte des Clarence House hatten die Behörden alarmiert. Dem "Telegraph" zufolge schließen die Ermittler nicht aus, dass auch andere königliche Gebäude abgehört wurden. Auch Buckingham Palace, der Wohn- und Amtssitz von Königin Elisabeth II., sei möglicherweise Ziel der Lauschangriffe gewesen, berichtet Sky News.

Einer der Verdächtigen ist Clive Goodman, der Hofberichterstatter der Zeitung "News oft the World", die zum Imperium des Medienmoguls Rupert Murdoch gehört. Die Zeitung bestätigte die Festnahme, wollte sich aber nicht weiter zu den Vorwürfen äußern. Auch Prinz Charles' Büro lehnte jede Stellungnahme ab.

Lauschangriffe auf das Königshaus haben in Großbritannien inzwischen Tradition: So wurden auf dem Höhepunkt des Eheskandals von Thronfolger Charles und der tödlich verunglückten Prinzessin Diana wiederholt Mitschnitte von intimen Telefongesprächen veröffentlicht. Eines davon fand zwischen Charles und seiner damaligen Geliebten und heutigen Ehefrau Camilla statt, ein anderes zwischen Diana und einem Jugendfreund. Wie diese Abhöraktionen möglich wurden, blieb ungeklärt.

str/AP

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Leute
RSS
alles zum Thema "News of the World"-Skandal
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite