Magazin-Cover Transgender-Model Laverne Cox schreibt Geschichte

Als erstes offen lebendes Transgender-Model hat es Laverne Cox auf das Cover einer "Cosmopolitan"-Ausgabe geschafft. Die Schauspielerin spricht auch über einen ganz besonderen, privaten Moment.


Es ist nicht das erste Mal, das Laverne Cox von einem Magazin-Cover strahlt. Die "Orange is the New Black"-Schauspielerin zierte bereits 2014 als erstes offen lebendes Transgender-Model den Titel des amerikanischen "Time"-Magazins. Jetzt ist sie auf dem Cover der südafrikanischen Ausgabe der "Cosmopolitan" zu sehen - ebenfalls als erste offen lebende Trans-Frau.

"Es ist eine Ehre und ich bin so stolz", schreibt die Schauspielerin zu einem Bild des Cosmopolitan-Covers, das sie bei Instagram geteilt hat. Die Ausgabe mit dem Titel #SayYesToLove richtet den Fokus auf die Rechte von Schwulen, Lesben, Bisexuellen, queeren und intersexuellen Personen (LGBTQI), passend dazu ist der Schriftzug in Regenbogenfarben eingefärbt.

Mit ihrem Cover möchte Cox auch eines ihrer Idole ehren. Die Sängerin und Schauspielerin Beverly Johnson. "Vor 42 Jahren war Beverly Johnson die erste schwarze Frau, die auf dem Cover des 'Cosmopolitan'-Magazins gezeigt wurde. Danke, Frau Johnson, dass Sie den Weg geebnet haben für alle schwarzen Frauen, die Ihnen in den Jahren danach auf dem Cosmo-Cover gefolgt sind", schrieb die 45-Jährige zu einem Video, das sie bei dem Cover-Shooting zeigt. Cox bedankte sich ebenfalls bei anderen Trans-Models wie Andreja Pejic, "die das Verständnis von Schönheit verändern und die Barrieren für Transgender auf den Covern von Modezeitschriften auf der ganzen Welt brechen."

Cox spricht in dem Video auch über ihr Privatleben. "Als eine schwarze Transgender-Frau wurde ich oft von Männern, die ich gedatet habe, geheim gehalten. Als mein Ex-Freund mich seinem Vater vorgestellt und eingeladen hat, mit ihm und seiner Familie Hannukah zu feiern, war das etwas sehr Besonderes für mich."

Cox wurde durch die Netflix-Serie "Orange is the New Black" bekannt, in der sie die Friseurin Sophia Burset spielt. Neben der Schauspielerei arbeitet Cox als Model und setzt sich für die Rechte von Trans-Menschen ein. Für ihre Darstellung wurde sie 2014 für einen Emmy nominiert - ebenfalls als erste offen lebende Trans-Frau. Das "People"-Magazin wählte Cox 2015 zu den schönsten Menschen der Welt.

win



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.