Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton entschuldigt sich für Kommentare über seinen Neffen

"Jungs tragen keine Prinzessinnenkleider": So kommentierte Lewis Hamilton ein Weihnachtsgeschenk seines Neffen via Instagram. Inzwischen bedauert der Rennfahrer seine Äußerungen offenbar.

Lewis Hamilton
AP

Lewis Hamilton


Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton ist in die Kritik geraten, weil er sich im Internet über seinen Neffen im Prinzessinnen-Kostüm lustig gemacht hat. Der 32-jährige Brite veröffentlichte via Instagram ein Video, das seinen Neffen in einem blau-rosafarbenen Kleid und mit einem Zauberstab in der Hand zeigt. Dazu schrieb er: "Ich bin jetzt sehr traurig. Schaut euch meinen Neffen an."

In dem inzwischen gelöschten Video fragt er den kleinen Jungen: "Warum trägst du ein Prinzessinnen-Kleid? Hast du das zu Weihnachten bekommen?" Als der Junge mit ja antwortet, fragt Hamilton: "Warum hast du dir zu Weihnachten ein Prinzessinnenkleid gewünscht?" Dann ruft der Rennfahrer: "Jungs tragen keine Prinzessinnenkleider!" - woraufhin sein Neffe sich die Ohren zuhält.

Kritiker warfen Hamilton in sozialen Netzwerken vor, ein Kind öffentlich an den Pranger gestellt und Geschlechterstereotype bedient zu haben. Der Formel-1-Fahrer entschuldigte sich inzwischen für das Video: Es sei ihm klar geworden, dass er sich unangemessen verhalten habe, schrieb Hamilton in einer Serie von Twitternachrichten.

"Ich habe es nicht böse gemeint und wollte niemanden beleidigen", heißt es darin. Es sei "wirklich nicht akzeptabel", jemanden "an den Rand zu drängen oder in ein Klischee zu zwängen". Er liebe es, dass sein Neffe sich so frei ausdrücke, "wie wir es alle tun sollten".

wit/AFP



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.