Lewis Hamilton beim Wrestling Da fliegt ein Weltmeister durch den Ring

Wrestling-Kämpfe sind eine große Show - und Lewis Hamilton mag Shows. In Mexiko stieg der frischgebackene Formel-1-Weltmeister nun in den Ring. Und flog sogar ein wenig durch die Luft.


Wenn er nicht schon drei Rennen vor Saisonende die Weltmeisterschaft sicher hätte, könnte man Formel-1-Pilot Lewis Hamilton wohl ein bisschen Leichtsinn vorhalten: Der 30-Jährige stieg am Mittwoch in Mexiko-Stadt bei einem Wrestlingkampf in den Ring.

Sein Gegner bei der kurzen Schaueinlage: Místico, ein 32 Jahre alter Profi aus Mexiko, der eigentlich Luis Ignacio Urive Alvirde heißt und eine silberne Kopfmaske mit Sehschlitzen trägt.

Hamilton hingegen trat bekannt lässig im Sweatshirt zum "Kampf" an. Er trat den Lokalmatadoren, schleuderte ihn in die Seile und stürzte sich auf seinen Gegner. Zur Belohnung für die gelungene Show-Einlage wurde der Rennfahrer von einem anderen Wrestler auf den Schultern durch den Ring getragen.

Hamilton hatte sich am Sonntag mit dem Sieg beim Großen Preis der USA seinen dritten WM-Titel gesichert.

Fotostrecke

8  Bilder
Lewis Hamilton: Ein Rennfahrer beim Wrestling

hut/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.