Liebeskummer Jodie Fosters erster Herzschmerz

Irrungen und Wirrungen im Leben der Jodie Foster: Nach 14 Jahren verließ der Hollywood-Star im vergangenen Jahr seine Lebensgefährtin - wegen einer neuen Liebe. Nun erlebt Foster selbst, wie sich die Verlassene damals gefühlt haben muss. Ihre neue Freundin trennte sich von ihr - wegen einer anderen.

Getty Images

Hamburg - Als sich Jodie Foster im vergangenen Mai von Cydney Bernard trennte, sorgte das für Schlagzeilen. 14 Jahre lang waren die Schauspielerin und die Filmproduzentin ein Paar, hatten sich gemeinsam um die beiden Kinder gekümmert, die Foster zur Welt gebracht hatte.

Der Trennungsgrund damals hieß Cindy Mort, eine attraktive Drehbuchautorin. Die 54-jährige Bernard soll sehr darunter gelitten haben, dass sie von Foster verlassen wurde, berichteten damals US-Medien. Erst im Dezember 2007 hatte sich Foster erstmals öffentlich zu ihrer langjährigen Lebensgefährtin bekannt.

Nun muss Foster am eigenen Leib erfahren, wie es ist, wegen einer anderen Frau verlassen zu werden: Mort trennte sich von der 46-Jährigen und kehrte zu Fosters Vorgängerin, Amanda Demme, zurück, berichtet der "National Enquirer". Foster sei am Boden zerstört und habe zum ersten Mal richtig Liebeskummer, behauptet das Blatt.

Der "National Enquirer" zitiert Freunde von Foster. Demnach fühle sich der Hollywood-Star derzeit miserabel und versuche, über sein gebrochenes Herz hinwegzukommen. Unterstützung in dieser schwierigen Zeit erhalte sie von ihren zwei Söhnen Charlie, 10, und Kit, 7.

jjc



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.