Trotz Inter-Vergangenheit Viertes Kind von Lothar Matthäus heißt Milan

Ein Lothar Matthäus nimmt keine Rücksicht auf Vereinsnamen: Wie der ehemalige Weltfußballer des Jahres jetzt der "Bild"-Zeitung verriet, hört sein viertes Kind auf den Namen Milan.

Ex-Profi Matthäus mit Freundin Anastasia (Archiv): "Wir sollten noch einen Sohn machen"
DPA

Ex-Profi Matthäus mit Freundin Anastasia (Archiv): "Wir sollten noch einen Sohn machen"


Berlin - Fußball-Rekordnationalspieler Lothar Matthäus hat sein viertes Kind Milan genannt. "Wir sind sehr, sehr glücklich. Milan ist unser Wunschkind", sagte Matthäus der "Bild"-Zeitung. Diese Namenswahl dürfte unter manchen Fußballfans zu Diskussionen führen: Milan verbindet man mit dem AC Mailand, während Matthäus von 1988 bis 1992 beim Stadtrivalen Inter spielte.

"Milan war der Name, den ich im Kopf hatte. Und einer von zwei Namen, die sich Anastasia überlegt hatte. So haben wir uns geeinigt", sagte der 53-Jährige zur Namensfindung zusammen mit der Mutter des Kleinen. "Ich habe schon zu ihr gesagt, 'Wir sollten noch einen Sohn machen.' Der heißt dann Inter", erzählte Matthäus der Zeitung. Über die neuerliche Vaterschaft des 53-Jährigen hatte zuerst die Zeitschrift "Bunte" berichtet.

rls/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.