Backstreet-Boys-Erfinder Lou Pearlman starb an Herzerkrankung

Vier Tage nach dem Tod des US-Musikmoguls Lou Pearlman haben Gerichtsmediziner ihren Bericht veröffentlicht: Demnach starb der 62-Jährige an einer Herzerkrankung.

Lou Pearlman (2007)
AP

Lou Pearlman (2007)


Im Fall des verstorbenen Musikmanagers Lou Pearlman hat die Gerichtsmedizin in Miami-Dade im US-Bundesstaat Florida den Bericht über die Todesursache veröffentlicht: Demnach litt der 62-Jährige an einer Entzündung des Herzens. Sie sei durch eine Operation an seiner Herzklappe ausgelöst worden.

Pearlman hatte in den Neunzigerjahren den Boybands 'N Sync und den Backstreet Boys zum Durchbruch verholfen. Später brachte er auch Natural, O-Town und US5 groß heraus. 2008 wurde er wegen Millionenbetrugs zu einer Haftstrafe von 25 Jahren verurteilt.

Pearlman starb nach Angaben der Gerichtsmediziner am vergangenen Freitag um 15.44 Uhr. Auf die Nachricht hatten unter anderem zahlreiche seiner ehemaligen Kollegen reagiert. Justin Timberlake, Ex-Frontmann von 'N Sync, schrieb beispielsweise via Twitter: "Ich hoffe, er hat seinen Frieden gefunden. Gott segne ihn, ruhe in Frieden, Lou Pearlman."

aar/AP



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.