Madonnas Hilfsprojekte: Die Unermüdliche

Sie baut wieder: Mit ihrem Hilfsprojekt für Malawi hatte Madonna in der Vergangenheit nichts als Ärger. Erst wurden Millionen verschwendet, dann klagten Mitarbeiter gegen den Star. Trotzdem will die Sängerin weitermachen - mit einer neuen Organisation an ihrer Seite.

Madonnas Hilfsprojekt: Sie baut weiter Fotos
REUTERS

Hamburg - Nach einem Millionendesaster im vergangenen Jahr will US-Popdiva Madonna ein neues Projekt zum Bau von Schulen in Malawi starten. Die Einrichtung von Mädchenschulen in dem südostafrikanischen Land sei ihr weiterhin "ein dringliches Anliegen", erklärte die Sängerin am Dienstag.

Erst im vergangenen Jahr war ein rund 15 Millionen Dollar teures Vorhaben in einem kleinen Dorf nahe der malawischen Hauptstadt Lilongwe gescheitert,weil im großen Stil Geld verschwendet wurde und Angestellte nach ihrer Entlassung gegen Madonnas Stiftung klagten. Seit der Gründung der Stiftung von Madonna im Jahr 2010 sollen sogar insgesamt rund 3,8 Millonen Euro verschwendet worden sein.

All diese Scherereien scheinen nun vergessen: Der Superstar sei begeistert, dass dank einer anderen US-Hilfsorganisation ein neues Projekt zustande komme, teilte Madonna mit. Sie habe in den vergangenen Jahren viel dazugelernt und sei sehr zuversichtlich was das neue Projekt angehe.

Malawi liegt Madonna offenbar besonders am Herzen. Der Weltstar hat zwei Kinder aus dem südostafrikanischen Land adoptiert.

nga/AFP

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Leute
RSS
alles zum Thema Madonna
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback