Treffen der Supermodels "Gianni, das ist für dich"

Claudia Schiffer, Cindy Crawford, Naomi Campbell: In Mailand sind die Supermodels der Neunzigerjahre gemeinsam auf den Laufsteg gegangen. Der Auftritt war auch eine Hommage an eine ermordete Mode-Ikone.

AFP

Als sich der Vorhang für das Finale öffnete, brandete tosender Applaus auf. Da standen sie, die legendären Supermodels aus den Neunzigerjahren: Claudia Schiffer, Cindy Crawford, Naomi Campbell, Helena Christensen und Carla Bruni, alle in goldig glänzenden Roben.

Der Auftritt war der Höhepunkt einer emotionalen Versace-Show auf der Mailänder Modewoche. Designerin Donatella Versace erinnerte an ihren vor 20 Jahren umgebrachten Bruder Gianni. Der war damals einer der einflussreichsten Modeschöpfer, galt als einer der Begründer der Supermodel-Ära. Am 15. Juli 1997 hatte der Serienmörder Andrew Cunanan Versace vor dessen Villa in Miami erschossen.

Fotostrecke

9  Bilder
Modewoche in Mailand: Stelldichein der Neunziger-Ikonen

Nach dem Tod des Designers übernahm Donatella Versace das Label. Mit der Show in Mailand verbeugte sie sich nun vor dem Lebenswerk ihres Bruders, brachte noch einmal einige seiner berühmtesten Drucke und markantesten Entwürfe als Neufassung auf den Laufsteg. Das Best-of wurde begleitet von in die Musik eingearbeiteten Botschaften wie "Gianni, this is for you" ("Gianni, das ist für dich").

Schiffer schrieb auf Instagram, die Show sei eine tolle Erinnerung an den Designer gewesen. Und Campbells dankte Donatella Versace dafür, die Models wieder einmal zusammengebracht zu haben.

Bei der Show schickte Versace Models in Gruppen auf den Laufsteg. Für Crawford war es ein kleines Familientreffen: Tochter Kaia Gerber war ebenfalls als Model verpflichtet worden, genauso wie Kendall Jenner sowie Gigi und Bella Hadid.

ulz/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.