Talkgäste Scharapowa und Tyler In Marias Schatten

Sie hat eine Olympische Silbermedaille, einen Platz auf einem Magazincover und ihre eigene Süßigkeitenmarke: Es läuft rund für Maria Scharapowa. Nun war die Tennisspielerin zu Gast in einer US-Talkshow - und stellte dabei Schauspielerin Liv Tyler gehörig in den Schatten.

AFP

New York - Liv Tyler ist bekannt als übernatürliches Wesen mit wachsweicher Haut, sie spielte die Elbin Arwen in "Herr der Ringe" und die verliebte Astronautentochter in "Armageddon". Seit sie 14 Jahre alt ist, arbeitet sie als Model, ihre Mutter Bebe ist ehemaliges Playmate, ihr Vater Steven Sänger der Band Aerosmith.

In der US-Talkshow von Jimmy Fallon bewies Tyler nun jedoch Mut zur Hässlichkeit: Sie erschien im New Yorker TV-Studio in einer goldfarbenen Achtziger-Jahre-Trainingsjacke, stülpte sich eine Kurzhaarperücke über und stopfte sich ein schiefes Gruselgebiss in den Mund.

Deutlich eleganter war da der Auftritt von Maria Scharapowa. Die russische Tennisspielerin war ebenfalls als Talkshowgast eingeladen. Die 25-Jährige erschien in einem umwerfenden Abendkleid, über das sich sogar die "Huffington Post" ausließ: Das kleine Schwarze gab den Blick auf den Oberkörper frei, nur strategisch wichtige Stellen waren bedeckt. So plauderte die Sportlerin über ihr derzeitiges Karrierehoch und spielte nebenbei noch "Beer Pong", ein vor allem an US-Universitäten verbreitetes Trinkspiel.

Für Scharapowa läuft es derzeit rund: Bei den Olympischen Spielen gewann sie Silber, das "Hampton"-Magazin zeigt die 25-Jährige auf seinem Cover - und zur Krönung ist die Sportlerin nun auch noch ins Gummibärchen-Business eingestiegen: Unter dem Namen "Sugarpova" gibt es die Süßigkeiten unter anderem in Form von Tennisbällen, Handtaschen, Stöckelschuhen, Kussmündern, Herzen und Würmern zu kaufen..

aar/dpa



insgesamt 4 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Gerdd 21.08.2012
1. Naja ...
Zitat von sysopAFPSie hat eine Olympische Silbermedaille, einen Platz auf einem Magazincover und ihre eigene Süßigkeiten-Marke: Es läuft rund für Maria Scharapowa. Nun war die Tennisspielerin zu Gast in einer US-Talkshow - und stellte dabei Schauspielerin Liv Tyler gehörig in den Schatten. http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,851295,00.html
das kann man so oder so sehen. Ich finde die Sharapova immer ein wenig blaß - so auch hier. Liv Tyler zeigt hier zum ersten Mal, daß sie das Zeug zur Oscar-Gewinnerin hat. Wie Hilary Swank in "Boys Don't Cry" oder Charlize Theron in "Monster" zeigt sie Mut zur Häßlichkeit, und das scheint eine gute Voraussetzung für den Oscar zu sein. Also: "Sharapova stellt Liv Tyler in den Schatten?" - aber höchstens, wenn die Tyler sich verkleidet!
zensorsliebling 21.08.2012
2. Kunstfigur gegen Leistungssportlerin...
ein schwieriger Vergleich. Maria Scharapowa ist eine durchtrainierte Leistungssportlerin, zudem riesengroß und nicht häßlich. Liv Tyler ist eine zarte Kunstfigur, 10 Jahre älter als Scharapova. Sie wird schon wissen, warum sie nicht versucht hat, unverkleidet mit Scharapova zu konkurrieren.
bobmarlon 22.08.2012
3. Mein Gott!
Das alles ist genauso unwichtig wie ein X-beliebiger Gala-Artikel.
troy_mcclure 22.08.2012
4. Meine Güte
Zitat von sysopAFPSie hat eine Olympische Silbermedaille, einen Platz auf einem Magazincover und ihre eigene Süßigkeiten-Marke: Es läuft rund für Maria Scharapowa. Nun war die Tennisspielerin zu Gast in einer US-Talkshow - und stellte dabei Schauspielerin Liv Tyler gehörig in den Schatten. http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,851295,00.html
Was für eine NICHTnachricht
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.