Nach 25 Jahren Ehepaar Westernhagen trennt sich

Marius Müller-Westernhagen und seine Frau Romney trennen sich nach 25 Jahre Ehe. Der Musiker und das Model galten als Musterpaar im schnelllebigen Show-Business. Doch nun liebt Westernhagen eine Freundin seiner Noch-Ehefrau.

DPA

Berlin - "Sexy - was hast du bloß aus diesem Mann gemacht? Was hat der alte Mann dir denn getan?" schrieb Marius Müller-Westernhagen in einem seiner größten Hits 1989. Heute wirken diese Zeilen treffender denn je: Westernhagen verließ seine Frau Romney nach 25 Jahren Ehe für eine deutliche jüngere Frau. Das Paar lebe bereits seit mehr als neun Monaten nicht mehr zusammen, bestätigte das Management des 65-Jährigen am Sonntag auf dessen Facebook-Seite.

Das Management dankte zugleich "allen, die geholfen haben, dass bis dato die Privatsphäre beider gewahrt wurde". Die beiden galten als Vorzeigepaar im an Scheidungen nicht armen Showbusiness. "Sie ist der Segen meines Lebens", soll Westernhagen einmal über Romney gesagt haben.

Er hatte das Fotomodel aus New York 1988 geheiratet. Aus einer früheren Beziehung hat er eine Tochter namens Sarah, genannt Mimi, die Model und Sängerin ist. Nach vielen Jahren in Hamburg zog das Paar 2010 nach Berlin.

Grund für die Trennung Westernhagens von seiner 53-jährigen Frau ist offenbar eine neue Liebe: Die junge US-Sängerin Lindiwe Suttle, eine Freundin seiner Noch-Ehefrau, soll demnach seine neue Partnerin sein. Westernhagen hat mit Suttle zwei Songs für sein neues Album aufgenommen und nimmt sie als Gastsängerin mit auf seine Deutschland-Tour, die Anfang April startet.

"Es kann ja keiner was dafür, wenn der Blitz der Liebe einschlägt und das, obwohl das neue Paar weiß, dass es Romney einen Dolch ins Herz rammt", zitierte die "Bild am Sonntag" einen Bekannten der Müller-Westernhagens. Der Sänger habe "lange gegen seine Gefühle gekämpft, doch musste er merken, dass er den Kampf verloren hat".

cpa/afp

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.