"Tatort"-Stars Broich und Wuttke trennen sich "Wir sind uns weiterhin eng verbunden"

Sie lernten sich am Frankfurter Schauspielhaus kennen, verliebten sich und ermittelten später beide für den "Tatort". Nun haben sich Margarita Broich und Martin Wuttke getrennt, wie die 58-Jährige bestätigte.

Getty Images

Ende der Achtziger Jahre lernten sich die Schauspielerin Margarita Broich und ihr Kollege Martin Wuttke in einem Fahrstuhl im Frankfurter Schauspielhaus kennen. Fast 30 Jahre lang waren sie ein Paar, gründeten eine Familie und lebten gemeinsam mit ihren Söhnen in Berlin. Nun gehen die beiden "Tatort"-Stars getrennte Wege.

"Martin und ich haben uns schon vor geraumer Zeit getrennt", bestätigte Broich der "Bild"-Zeitung. Seit 2015 spielt die 58-Jährige die Frankfurter Hauptkommissarin Anna Janneke im "Tatort". Auch ihr Ex-Partner ermittelte jahrelang als "Tatort"-Kommissar für die ARD. In der Rolle des Andreas Keppler stand er von 2008 bis 2015 mit Simone Thomalla vor der Kamera.

Der 56-Jährige und Broich sind nach eigener Aussage jedoch nicht im Streit auseinandergegangen. "Wir sind uns weiterhin eng und freundschaftlich verbunden", sagte die Schauspielerin. Für sie soll es bereits eine neue Liebe geben: Wie das Blatt weiter berichtete, wurde Broich zu den Bayreuther Festspielen von einem neuen Mann begleitet.

Fotostrecke

5  Bilder
"Tatort"-Stars Broich und Wuttke: "Wir haben uns schon vor langer Zeit getrennt"

Darauf angesprochen, sagte sie: "Ja, ich freue mich sehr, ein vielleicht spätes, aber für mich großes neues Glück gefunden zu haben." Broichs Agentur bestätigte weder die Trennung von Wuttke noch eine neue Beziehung. Zu dem Privatleben der Schauspielerin äußere man sich nicht, teilte sie mit.

sen

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.