Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Matthäus und Guttenberg: Wie ein Ei dem anderen

Auf Lothar Matthäus ist Verlass: Wann immer er sich in der Öffentlichkeit äußert, hat er die Lacher auf seiner Seite. Jüngstes Beispiel sind "Loddars" Sprüche zum Guttenberg-Comeback. Natürlich solle der auf die politische Bühne zurückkehren. Und zwar "nicht nur, weil er so gut aussieht wie ich".

Matthäus und Guttenberg: Der Vergleich Fotos
Getty Images

München - Zugegeben, die Ähnlichkeit der beiden ist nicht zu übersehen: die gleiche Haarfarbe, der gleiche Schnitt, die gleiche perfekte Zahnreihe, die gleiche staatsmännische Gestik. Und mangelnde Bescheidenheit, das ist wohl auch eine Gemeinsamkeit von Lothar Matthäus und Karl-Theodor zu Guttenberg.

In der Zeitschrift "Bunte" hat sich der Rekordnationalspieler über die Comeback-Pläne des ehemaligen Politik-Stars geäußert. Er wünsche sich, dass Guttenberg in die Politik zurückkehre, sagte Matthäus - und lieferte eine simple Begründung: "Nicht nur, weil er so gut aussieht wie ich." Er glaube auch, dass Guttenberg in der Politik sehr viel bewegt habe in den letzten Jahren.

Nachdem der ehemalige Verteidigungsminister im Zuge der Plagiatsaffäre zuerst zurückgetreten und dann ausgewandert war, prescht er nun wieder mitten hinein in die Öffentlichkeit. Zu schnell, meinen viele. Nicht so Lothar Matthäus.

"Wenn einem Guten gewisse Fehlerchen passiert sind, sollte man das nicht so hochkochen", zitiert "Bunte" den Fußballer. Der kennt sich seinerseits ziemlich gut aus mit "Fehlerchen". Zuletzt sorgte er für Schlagzeilen, weil sein Vertrag als Nationaltrainer Bulgariens nach nur einem Jahr aufgelöst wurde. Sein Team hatte die Qualifikation zur EM 2012 deutlich verpasst.

Die Ähnlichkeit der Männer wurde besonders deutlich, nachdem sich Guttenberg - passend zu den Comeback-Plänen - einen neuen Look zulegte: Das Haargel blieb im Schrank, die Brille verschwand. Sie halten die Verwechslungsgefahr der beiden Herren aus Franken für einen Witz? Dann klicken Sie sich durch die Bildergalerie!

aar/dapd

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 64 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Niedlich, wenn man sich auf Bild 6 diese Kinderhändchen
Sapientia 29.11.2011
Zitat von sysopAuf Lothar Matthäus ist Verlass: Wann immer er sich*in der Öffentlichkeit äußert, hat er die Lacher auf seiner Seite. Jüngstes Beispiel sind "Loddars" Sprüche zum Guttenberg-Comeback. Natürlich solle der*auf die politische Bühne zurückkehren. Und zwar "nicht nur, weil er so gut aussieht wie ich". http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,800649,00.html
anschaut, hat der überhaupt schon einmal gearbeitet?
2. Gemein von SPON
ajf00 29.11.2011
Wenn man schon mit Lothar Matthaeus verglichen wird, dann ist die Karriere wohl endgueltig in den Sand gesetzt ;)
3. tja...
blubberdieblubb 29.11.2011
...und KTG demonstriert in den letzten Tagen, dass die Beiden nicht nur äußerliche Ähnlichkeit haben... ;-)
4. Hä?!
Schroekel 29.11.2011
Zitat von sysopAuf Lothar Matthäus ist Verlass: Wann immer er sich*in der Öffentlichkeit äußert, hat er die Lacher auf seiner Seite. Jüngstes Beispiel sind "Loddars" Sprüche zum Guttenberg-Comeback. Natürlich solle der*auf die politische Bühne zurückkehren. Und zwar "nicht nur, weil er so gut aussieht wie ich". http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,800649,00.html
Was heisst hier 'gleicht wie ein Ei dem anderen'? Uns Loddar und Guddenberch SIND natürlich ein und dieselbe Person. Das ist doch ganz klar. Man schaue sich nur Zahn 12 und 13 (rechte Seite Oberkiefer) an. Ganz klar. Ein und dieselbe Person. Was ja zugleich beweist wie unglaublich fähig sie sind. Politiker, Autor, Sekretär, Kopiermaschine, Fußballtrainer, Familienvater, Junggeselle, Man aus dem Volk, Blaublüter... und das auch noch alles gleichzeitig. Soll noch jemand sagen, Männer wären nicht fähig zwei Sachen gleichzeitig zu machen. Ha! Der Mann gehört ins Kabinett, egal welcher, dann ist das alles auch nicht immer so bierernst wir im Moment... Vielleicht, Frau Merkel, kann ja Loddar als Guttenberg zurück ans Kabinett und Guddenberch als Loddar auf dem Fußballplatz. Dann haben alle was davon...
5. Schuss nach hinten
anomie 29.11.2011
Zitat von Sapientiaanschaut, hat der überhaupt schon einmal gearbeitet?
Ich bin ja wirklich kein anhänger dieses betrügers, aber was sie schreiben ist einfach nur peinlich. Es ist nicht erst dann "arbeit", wenn man schwielen an den händne hat. Ob sie es glauben oder nicht: selbst körperlich schwache menschen arbeiten teilweise den ganzen tag am schreibtisch o.ä. Und man zeigt ja auch nicht auf "arbeiterhände" und sagt: "hat der jemals ein buch gelesen?"
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: