Royale Familie Meghans Hochzeitskleid wird ausgestellt

Bei ihrer Hochzeit trug Herzogin Meghan ein Givenchy-Seidenkleid. Bald wird es der Öffentlichkeit erneut präsentiert - allerdings ohne seine Trägerin.

AP

Es war eine der spannenden Fragen vor der Hochzeit von Prinz Harry und Herzogin Meghan: Welches Kleid würde die Braut tragen? Es war ein überraschend schlichter Entwurf von Givenchy. An dem großen Tag des Paares im Mai konnten es die meisten nur aus der Ferne bewundern. In Kürze können sich Fans der royalen Familie das Outfit aber auch ganz aus der Nähe anschauen.

Von Oktober bis Januar wird das Kleid auf Schloss Windsor ausgestellt. Von Juni bis Oktober 2019 wird es dann im Palace of Holyroodhouse in Edinburgh zu sehen sein. Das teilte der Royal Collection Trust mit. Die Stiftung verwaltet die Schätze und Kunstsammlungen der britischen Königsfamilie.

Gestaltet hat das schlichte Kleid aus Seidenstoff die britische Designerin Clare Waight Keller. Die fünf Meter lange, aufwendig bestickte Schleppe trugen zwei kleine Jungen für Meghan die Treppe zur Kirche hinauf.

Auch das mit Diamanten besetzte Diadem, das Meghan im Haar trug, wird mit dem Kleid gezeigt. Die britische Königin hatte der 37-Jährigen das Schmuckstück geliehen. Es stammt von der Großmutter Elizabeths II., Queen Mary und wird jetzt erstmals öffentlich ausgestellt.

bbr/dpa/Reuters



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.