Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle Die Einladungen sind raus

Goldverziert und standesgemäß getextet: Die Einladungen für Prinz Harrys und Meghan Markles Hochzeit wurden verschickt.

DPA

Langsam wird es ernst: Es sind nicht einmal mehr zwei Monate bis zum Jawort von Prinz Harry und Meghan Markle - und Stück für Stück werden immer mehr Details zu den Feierlichkeiten bekannt. Nun teilte der Kensington-Palast mit, dass die Einladungen zu der Hochzeit des Paares verschickt worden sind.

Allein 200 Gäste wurden zur Feier am Abend des 19. Mai auf dem Gelände von Schloss Windsor eingeladen. Zum Gottesdienst am Mittag und einem anschließenden Empfang sollen Presseberichten zufolge weitere 400 Gäste kommen.

Die handgefertigten Einladungskarten wurden laut Kensington-Palast von der Londoner Druckerei "Barnard and Westwood" hergestellt - man sei damit "vielen Jahren royaler Tradition gefolgt", hieß es auf Twitter. Die Karten sind in geschwungener schwarzer Schrift betextet und mit einem Goldrand verziert.

Nicht nur beim Druck gibt man sich traditionell, auch die Wortwahl ist standesgemäß: "Seine königliche Hoheit, der Prinz von Wales, bittet um das Vergnügen der Gesellschaft von ... bei der Hochzeit von seiner königlichen Hoheit, Prinz Henry von Wales, und Ms Meghan Markle", heißt es in dem Einladungsschreiben. Es ist der Form halber im Namen von Harrys Vater Prinz Charles ausgestellt. Deshalb prangt sein Wappen, drei Straußenfedern in einer Krone mit dem deutschen Motto "Ich dien(e)", über dem Einladungstext.

Und wenn der ein oder andere Gast nun überlegt, was er zu dem großen Tag tragen soll, bekommt er mit der Einladung zumindest eine Richtlinie: Für die Männer gilt Uniform, Frack oder Anzug. Die Damen sollen Day Dress und Hut tragen - also festliche, schicke Kleidung - aber kein Abendkleid.

Fotostrecke

31  Bilder
Prinz Harry und Meghan Markle: Verliebt, verlobt und bald verheiratet

Stillschweigen bewahrt der Kensington-Palast allerdings weiter darüber, wer nun eine Einladung in seinem Briefkasten finden durfte - die Gästeliste wurde immer noch nicht veröffentlicht.

bbr/Reuters/dpa

TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.