Herzogin Meghans und Prinz Harrys Pazifikreise Eine Personenschützerin im Blickpunkt der Öffentlichkeit

Bodyguard ist noch immer ein Beruf, der überwiegend von Männern ausgeübt wird. Wohl auch deshalb erregte Herzogin Meghans Personenschützerin bei ihrer Pazifikreise Aufsehen.

AFP/ Fijian Government

Während ihrer Pazifikreise richten sich alle Augen auf sie. Immer wieder werden Herzogin Meghan und Prinz Harry von begeisterten Fans empfangen. Sie wollen ein Bild mit dem Paar oder ein paar Worte wechseln - und vergessen dabei vieles um sich herum. Doch als die Herzogin von Sussex ihren Besuch eines Markts auf Fidschi aufgrund von Sicherheitsbedenken vorzeitig abbrechen musste, stand neben der 37-Jährigen auf einmal auch eine andere Frau im Blickpunkt der Öffentlichkeit - ihre Personenschützerin.

Bilder zeigen, wie sie sich entschieden vor Herzogin Meghan stellt. Der Kensington-Palast gibt den Namen der Frau aus Sicherheitsgründen nicht bekannt, wie zahlreiche Medien berichteten. Der "Daily Mail" zufolge soll die Personenschützerin bereits seit mehreren Monaten für das Paar arbeiten. Sie habe Prinz Harrys früheren Sicherheitschef Bill Renshaw abgelöst, als dieser nach mehr als 30 Jahren in den Ruhestand ging.

Noch immer erregt es Aufsehen, wenn sich Prominente von weiblichen Sicherheitskräften begleiten lassen. Für zahlreiche Medien bot deshalb auch die Pazifikreise einem Anlass, vor allem das Äußere der Personenschützerin zu kommentieren: Sie sei eine "ungewöhnlich glamouröse Gestalt für eine Polizistin" schrieb die "Daily Mail" und die "Brigitte" titelte "Herzogin Meghan: Ihr Bodyguard ist jetzt eine Frau - bewaffnet und in High Heels!". Diese Art der Berichterstattung kritisierte Elise Solé bei "Yahoo" als sexistisch.

Fotostrecke

17  Bilder
Meghan und Harry in Fidschi: "Es war jeden Aufwand wert"

Herzogin Meghan ist nicht das erste Mitglied der britischen Königsfamilie, das sich von einer Frau beschützen lässt. Bereits 2010 stellte Herzogin Kate Emma Probert als Personenschützerin ein. Und auch Herzogin Camilla hat laut "Harpers Bazaar" einen weiblichen Bodyguard.

Video: Traumjob Security - Das Geschäft mit der Angst (SPIEGEL TV 2007)

SPIEGEL TV

bbr

TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.