Hochzeitstorte von Meghan Markle und Prinz Harry Frühlingsaromen

Wie schmeckt eine Torte mit "den hellen Aromen des Frühlings"? Die Gäste der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle werden es erfahren.

AFP

Nicht einmal mehr zwei Monate sind es noch bis zur Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle - und immer noch werden viele Details rund um den großen Tag des Paares unter Verschluss gehalten: Wer steht auf der Gästeliste? Oder auch: Welcher Designer darf Markles Kleid entwerfen? Ein Geheimnis hat der Kensington-Palast nun gelüftet: Er hat mitgeteilt, was für eine Hochzeitstorte das Paar bekommt - und wer sie kreieren darf.

Die Torte wird demnach nach Zitronen und Holunderblüten schmecken. Das Paar habe die Konditorei "Violet Bakery" in London gebeten, einen Kuchen zu kreieren, der nach "den hellen Aromen des Frühlings" schmecke. Damit sie sich nicht verflüchtigen, werden sie von Buttercreme umhüllt und mit frischen Blüten dekoriert.

Die Chefin der Bäckerei, Claire Ptak, kommt ursprünglich aus Kalifornien. Markle hatte sie früher einmal für ihren inzwischen eingestellten Lifestyle-Blog "The Tig" interviewt. "Ich kann gar nicht sagen, wie erfreut ich bin, dass ich ausgewählt wurde, um Prinz Harrys und Meghan Markles Hochzeitstorte herzustellen", teilte Ptak mit. Sie legt viel Wert auf saisonale und biologisch angebaute Produkte.

Fotostrecke

31  Bilder
Prinz Harry und Meghan Markle: Verliebt, verlobt und bald verheiratet

Prinz Harry und Meghan Markle werden am 19. Mai in der St.-Georgs-Kapelle heiraten. Das Gotteshaus befindet sich auf dem Gelände von Schloss Windsor, westlich von London.

bbr/dpa/Reuters

TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.