Mond-Pionier Buzz Aldrin Scheidung mit 81

Sie gaben sich am Valentinstag vor 23 Jahren das Ja-Wort, nun ist die Ehe gescheitert: Buzz Aldrin, der zweite Mensch auf dem Mond, lässt sich im Alter von 81 Jahren von seiner Frau Lois scheiden. Es ist nicht die erste geplatzte Ehe der Raumfahrt-Legende.

DPA

New York - Als Grund wurde die in den USA übliche Standardformulierung angegeben: "unüberbrückbare Differenzen". Laut einem "People"-Bericht lässt sich Buzz Aldrin, der zweite Mann auf dem Mond, im Alter von 81 Jahren von seiner dritten Frau Lois Driggs Cannon scheiden. Die beiden waren dem Bericht zufolge 23 Jahre verheiratet. Die Scheidungspapiere seien am Mittwoch bei einem Gericht in Los Angeles eingereicht worden.

Buzz Aldrin war Mitglied der Mission "Apollo 11" und hatte am 20. Juli 1969 nach Neil Armstrong als zweiter Mensch den Mond betreten. Im Gegensatz zu seinem öffentlichkeitsscheuen Raumfahrt-Kollegen genießt er das Rampenlicht: Im vergangenen Jahr nahm Aldrin an der Promi-Tanzshow "Dancing with the Stars" teil und war in den Fernsehserien "30 Rock" und "Top Chef" zu sehen.

Aldrin heiratete seine Frau laut "People" am Valentinstag 1988. Das Paar hat keine gemeinsamen Kinder.

hut/dapd/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.