"3 Doors Down" Bassist soll tödlichen Unfall verursacht haben

Der Bassist der Rockband "3 Doors Down", Todd Harrell, ist in ernsten Schwierigkeiten. Der Musiker wurde festgenommen. Er soll in Nashville mit überhöhter Geschwindigkeit einen Lastwagen von der Fahrbahn gedrängt haben. Der Fahrer starb.

Bassist Todd Harrell: Lastwagen von der Straße gedrängt?
Getty Images

Bassist Todd Harrell: Lastwagen von der Straße gedrängt?


Nashville - Es war am Freitagabend, als Todd Harrell nahe Nashville über die Autobahn jagte. Hier soll er einen Lastwagen überholt und ihn von der Fahrbahn gedrängt haben. Der Truck krachte in eine Leitplanke, überschlug sich und landete auf einer Böschung. Der offenbar nicht angeschnallte Fahrer wurde so schwer verletzt, dass er kurz darauf in einem Krankenhaus starb.

Harrell musste sich einem Alkoholtest unterziehen. Er gab zu, vor dem Unfall Apfelwein mit Schuss getrunken zu haben. Zudem nehme er regelmäßig Schmerztabletten. Als Harrell in Gewahrsam genommen wurde, fanden Strafvollzugsbeamte in seinen Socken sehr starke Analgetika.

Bereits im vergangenen Jahr war der Bassist wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss angeklagt worden, nachdem er auf ein Auto aufgefahren war. Die Kaution wurde auf 100.000 Dollar festgesetzt. Er soll im Laufe der Woche dem Haftrichter vorgeführt werden. "Wir sind sehr traurig über den Tod von Paul Howard Shoulders, Jr.", schrieb die Band auf ihrer Webseite. "Wir beten für seine Familie und seine Freunde in dieser schweren Zeit."

ala



© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.