Attentat 1981 in Neuseeland Wie die Queen offenbar einem Mordanschlag entging

37 Jahre dauerte es, bis dieser Vorfall bekannt wurde: Die britische Queen ist in den Achtzigerjahren wohl nur knapp dem Mordanschlag eines Teenagers entgangen - und wurde darüber zunächst nicht aufgeklärt.

Getty Images

Queen Elizabeth II. ist laut einem Geheimdienstbericht bei einem Besuch in Neuseeland im Jahr 1981 nur knapp einem Mordanschlag entgangen. Der offenbar geistig verwirrte Christopher Lewis feuerte in der Stadt Dunedin einen Schuss in Richtung des Autos der britischen Königin. Das zeigen Unterlagen des neuseeländischen Geheimdienstes SIS, wie das Nachrichtenportal "Stuff" berichtet.

Verletzt wurde demnach niemand, der Schuss soll über die Menschenmenge hinweg gefeuert worden sein. Lewis habe keine freie Schussbahn sowie eine nicht ausreichend starke Feuerwaffe gehabt.

Der Täter soll damals erst 17 Jahre alt gewesen sein. Mitglieder der Königsfamilie hörten den Unterlagen zufolge den Knall und erkundigten sich nach dessen Ursache. Polizisten hätten geantwortet, es sei nur ein Feuerwerkskörper explodiert.

Fotostrecke

12  Bilder
Geheimakten veröffentlicht: Anschlag auf die Queen

Lewis wurde kurze Zeit später in Zusammenhang mit einem anderen Verbrechen festgenommen. Bei der anschließenden Vernehmung habe er auch seinen Anschlagsversuch auf die Queen gestanden. Er sagte zudem aus, einer rechtsextremen Vereinigung anzugehören. Nach einer Reihe weiterer Verbrechen tötete sich Lewis 1997 selbst.

Die jetzt veröffentlichten Unterlagen waren bislang unter Verschluss. Die neuseeländischen Behörden erhoben wegen des damaligen Attentatsversuchs keine Anklage, um künftige Besuche von Elizabeth II. in dem Land nicht zu gefährden. Die britische Königin ist auch das Staatsoberhaupt von Neuseeland.

mxw/AP/AFP



insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
le.toubib 01.03.2018
1. Sorry!
Aber ich weiss das schon ewig. Also muss es doch irgendjemand veröffentlicht haben. 1981 war ich in den Staaten, also höchstwahrscheinlich ein U.S.-Fernsehsender ...
mattx1977 01.03.2018
2. Kommentar zu Le.toubib
Artikel überhaupt gelesen? Da steht: Anschlag war in 1981 und wurde 2012 bekannt (31 Jahre später). Da hilfts Dir nix das Du 1981 in USA warst.
le.toubib 01.03.2018
3. Was gibt es daran nicht zu verstehen?
Zitat von mattx1977Artikel überhaupt gelesen? Da steht: Anschlag war in 1981 und wurde 2012 bekannt (31 Jahre später). Da hilfts Dir nix das Du 1981 in USA warst.
Warum auch immer erfuhr ich von dem Anschlagsversuch wesentlich früher als im Text angegeben. Wer sagt denn, dass nicht irgendetwas schon wesentlich früher herausgesickert war? Denn von den zwei deutschen hochadligen Geschlechtern, die ich zufällig kenne, hat/te keines Kontakt zu den Häusern "Windsor" oder "Sachsen-Coburg und Gotha", Also konnten sie mir so etwas nicht erzählt haben. Also muss ich das logischerweise bei irgendeinem Massenmedium aufgeschnappt haben. Und gerade U.S.-Medien sind ja nicht gerade für ihre Verschwiegenheit bekannt. Oder kurz und bündig: Ich wusste es zwar schon lange, weiss allerdings eben nicht woher ...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.