US Open in New York: Pippa schlägt auf

Für die einen ist es eine Lustreise plus Tennis, für die anderen ein sich rasant drehendes Heiratskandidatenkarussel: Wenn Pippa Middleton den New Yorker US Open beiwohnt, sind alle Augen auf sie gerichtet. Und auf ihre Sitznachbarn.

US Open: Pippa erobert New York Fotos
AFP

New York - Auf Einladung des 17-fachen Grand-Slam-Siegers Roger Federer kam Pippa Middleton zu den US Open nach New York - vorrangig, um sich das Viertelfinale im Damen-Einzel zwischen der Australierin Samantha Stosur und der Weißrussin Victoria Azarenka anzuschauen.

Der erklärte Tennis-Fan sorgte dabei mit einem sehr enganliegenden, recht farbintensiven Kleid für Aufsehen: Middleton trug ein ärmelloses Outfit in Schwarz, Beige, Orange und - Achtung - Mintgrün, der Farbe der Königin. Am Hals baumelte locker der VIP-Pass, in der Hand hielt der Society-Liebling eine Tasche des in New York ansässigen US-Labels Kate Spade.

Schon bevor sie den Court in Flushing Meadows im Stadtteil Queens betrat, posierte Middleton ausgiebig für die Fotografen. Das hielt die Paparazzi aber nicht davon ab, auch am Spielfeldrand draufzuhalten - da wurde es auch um einiges interessanter. An der Seite der 28-Jährigen entdeckten sie den aus Illinois stammenden Spencer Vegosen, Havard-Absolvent und selbst erfolgreicher Tennisspieler.

Laut "Daily Mail" machte Vegosen seinen Bachelor in Ostasienstudien und Mathematik, soll in Hongkong als Analyst für Goldman Sachs gearbeitet haben. Ein wohlerzogener junger Mann also - und natürlich für die Yellow Press ein Anwärter auf die Zuneigung der Pippa Middleton. Allerdings nicht der einzige.

Erst am Sonntag hatte der wohlhabende Hotelier Andre Balazs die Schwester der Duchess of Cambridge auf sein Resort Sunset Beach auf Shelter Island entführt - im Privatflugzeug. Ein neuer Freund? Mitnichten, man spielte Tischtennis und gab sich freundlich einen Abschiedskuss auf die Wange. Am selben Abend dinierte Pippa laut "New York Daily News" mit dem ehemaligen Eishockeyspieler der New York Rangers, Sean Avery. Allerdings nur kurz, wie es hieß.

Middleton residiert im noblen Carlyle Hotel auf der Upper East Side, wo auch Federer untergebracht ist. Vermutlich wird sie am 6. September die Eröffnungsveranstaltung der New Yorker Fashion Week besuchen.

Nicht nur das Tennis lockte Middleton, die am Donnerstag 29 wird, in die Metropole New York. Sie genießt das Jetset-Leben und rührt nebenbei die Werbetrommel für ihr Ende Oktober erscheinendes Buch: "Celebrate: A Year of Festivities for Families and Friends". In dem Event-Ratgeber gibt sie Tipps für die Ausrichtung von Festen - Rezepte, Spiel- und Bastelanleitungen inbegriffen.

ala

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Leute
RSS
alles zum Thema Pippa Middleton
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback