Benedict Cumberbatch und die Otter-Fotos Küsse, Krallen - und schließlich Keile

Otter und Benedict Cumberbatch: Für Fans gehört das unbedingt zusammen. Nun hat der Schauspieler in einer BBC-Talkshow neue Otterfotos nachgestellt - zur großen Begeisterung des Moderators und zur großen Befremdung von Co-Star Johnny Depp.

Cumberbatch stellt Otter-Fotos in der BBC-Talkshow von Graham Norton nach
youtube/ The Graham Norton Show

Cumberbatch stellt Otter-Fotos in der BBC-Talkshow von Graham Norton nach


"Wie bitte?", fragt Johnny Depp konsterniert nach. Soeben hat Talkshow-Moderator Graham Norton ihm erklärt, dass es im Internet einen Trend gibt, bei dem Fans Fotos von Benedict Cumberbatch neben Aufnahmen von Ottern stellen - und die Gesichtsausdrücke sich dabei erstaunlich oft ähneln.

Aus dem Sherlockotter-Tumblr-Blog: Otter und Cumberbatch als "Sherlock"
youtube/ The Graham Norton Show

Aus dem Sherlockotter-Tumblr-Blog: Otter und Cumberbatch als "Sherlock"

Cumberbatch und Depp sind in der britischen Talkshow zu Gast, um Werbung für ihren gemeinsamen Film "Black Mass" zu machen, bei dem Depp den amerikanischen Gangster James "Whitey" Bulger und Cumberbatch dessen Bruder spielt. Nun möchte Norton, dass Cumberbatch neue Otterbilder nachstellt. Während Depp von der Idee merklich befremdet ist, willigt Cumberbatch sofort ein - allerdings nicht ohne die Absurdität der PR-Aktion zu thematisieren: "Erst reißen sich die Leute um Otter-Fotos von mir und rennen dann in einen Film über einen brutalen Gangster rein - yeah!"

Was dann folgt, ist auf zwei Ebenen ein großer Spaß: Cumberbatch kriegt die Gesichtsausdrücke der Otter auf Anhieb perfekt hin. "Ist das ein Casting für meine nächste Rolle als Otter?", witzelt er dabei. "Die hast du sicher", sagt Moderator Norton, "Du bist der Star." Depp hingegen versucht, möglichst keine Sekunde Spaß zu haben.

Johnny Depp in der "Graham Norton Show": Sieht dem Treiben eher entsetzt zu
youtube/ The Graham Norton Show

Johnny Depp in der "Graham Norton Show": Sieht dem Treiben eher entsetzt zu

Erst als ein riesiger Teddy-Bär ins Spiel kommt, mit dem das letzte Tier-Motiv nachgestellt werden soll, wird auch Depp aktiv: Der Teddy ist so groß, dass er sich in die Ecke des Studios flüchtet - das Rotweinglas sicher in der Hand.

Cumberbatch wählt hingegen den Angriff - aber sehen Sie das wunderbar irre Ende der Aktion am besten selbst:

hpi

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.