Paralympics-Sieger Dietz Erst Gold, dann Heiratsantrag

Paralympics-Sieger Sebastian Dietz hat seine Goldmedaille im Kugelstoßen auf besondere Weise gekrönt - mit einem Heiratsantrag auf der Bühne.

Sebastian Dietz
DPA

Sebastian Dietz


Paralympics-Sieger Sebastian Dietz hat auf der Bühne im Deutschen Haus um die Hand seiner Freundin angehalten - und die sagte Ja. Als er für seine Goldmedaille im Kugelstoßen geehrt wurde, übernahm Dietz das Mikrofon. Seine Freundin Sophie kam in eine Deutschland-Fahne gehüllt auf die Bühne. Angesichts der Erwartung dessen, was da auf sie zukam, hatte sie bereits zu diesem Zeitpunkt mit den Tränen zu kämpfen.

"Es gab keine Absprache mit den Eltern, aber ich muss es einfach tun, weil es die Frau ist, die ich liebe", sagte er, als er seine künftige Ehefrau auf die Bühne bat: "Ich weiß, dass du nicht auf große Auftritte stehst, aber es wird einfach Zeit." Das Paar ist seit knapp fünf Jahren liiert.

"Das war der emotionalste Moment überhaupt. Sie ist die tollste Frau der Welt. Das wollte ich ihr einfach zeigen", sagte Dietz später. "Es gibt keinen Grund, das zu verstecken. Im Gegenteil: Man muss es rausbrüllen." Seine Freundin war gerührt: "Damit habe ich nicht gerechnet. Er ist der wichtigste Mensch in meinem Leben."

Der 31-Jährige gewann in Rio mit 14,84 Metern die vierte Goldmedaille im Kugelstoßen für Deutschland. Zuvor hatten bereits seine Teamkollegen Niko Kappel, Daniel Scheil und Franziska Liebhardt Gold geholt. 2012 hatte Dietz Gold im Diskuswurf gewonnen, seine Spezialdisziplin wurde anschließend jedoch aus dem Programm der Paralympics gestrichen.

lst/sid



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
nikiname 17.09.2016
1.
Alles Gute!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.