Kreditkarte weg Paris Jackson nimmt Anhalter mit - und wird beklaut

Sie wollte nett sein und ein paar Leute im Auto mitnehmen - doch nun ist Paris Jackson, Tochter von Michael Jackson, sauer.

AFP

Das Hirschgeweih, das auf ihrem Kopf hin- und herwackelt, sieht lustig aus - aber eigentlich ist Paris Jackson gar nicht nach Späßen zumute. Sie sei gerade um ihre Kreditkarte gebracht worden, berichtet die Tochter von Michael Jackson in einem Instagram-Video. Sie war offenbar ohne Personenschützer in ihrem Auto in Los Angeles unterwegs, als es zu dem Zwischenfall kam.

Arglos hätte sie eine Gruppe Fremder in ihrem Auto mitgenommen, erzählt Jackson in dem Clip. Eines der Mädchen sei schon ziemlich betrunken gewesen. Sie habe sich um die Truppe gekümmert, ihnen sogar ein Essen bei einer Fast-Food-Kette besorgt. Und schimpft weiter: "Ich war die beste Uber-Fahrerin überhaupt, dabei arbeite ich nicht einmal für die."

Fotostrecke

6  Bilder
Paris Jackson: Freie Autofahrt, Kreditkarte pfutsch

Im Anschluss an die Fahrt habe sie dann aber festgestellt, dass ihre Kreditkarte weg sei. Im Verdacht hat sie die betrunkene Frau, die sie im Video als "Schlampe" beschimpft.

#parisjackson

Ein von @ prince.paris.bigi geteilter Beitrag am

Jackson war elf Jahre alt, als ihr Vater Michael starb. Sie war früh drogenabhängig und machte eine Therapie. Im vergangenen Jahr startete sie dann als Model durch. Von den 50 Tattoos auf ihrer Haut sind neun ihrem Vater gewidmet.

vks



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.