Klatsch und Knatsch Lass dich drücken!

Paul McCartney herzt James Corden, Eva Longoria ist äußerst dankbar, Ariana Grande hat sich verlobt und Orlando Bloom war mal total in eine Schauspielkollegin verknallt: die Promi-Meldungen der Woche.

Moderator James Corden (l.), Sänger Sir Paul McCartney
Craig Sugden / Press Association Images / DPA

Moderator James Corden (l.), Sänger Sir Paul McCartney


Der Beifahrer der Woche...

... heißt Paul McCartney. Die Pop-Legende lotste TV-Moderator James Corden in einer neuen Ausgabe dessen Sendung "Carpool Karaoke" im Auto durch seine Heimatstadt Liverpool. Die beiden besuchten dabei das Elternhaus des Ex-Beatles in der Forthlin Road, in dem er seine Jugend verbracht und Songs wie "She Loves You" geschrieben hat. Außerdem schauten sie in einem Friseurladen in der Penny Lane vorbei, den die Beatles im gleichnamigen Song besungen hatten.

Der knapp 25-minütige Clip, der in der Nacht zu Freitag in Cordens US-Sendung "Late Late Show" ausgestrahlt wurde, gipfelte in einem Überraschungskonzert in einem Pub, bei dem McCartney und Corden am Ende gemeinsam den Klassiker "Hey Jude" sangen.

Der Gewinner der Woche...

... ist Pete Davidson - zumindest wenn es nach den Fanreaktionen auf seine Verlobung mit Ariana Grande geht. Der Schauspieler bestätigte in der "Tonight Show" von Moderator Jimmy Fallon, dass die Sängerin und er heiraten wollen.

Der etwas überraschte Moderator gratulierte dem 24-Jährigen mit Handschlag unter dem Jubel des Studiopublikums. Davidson grinste, zeigte sich dann allerdings auch irritiert über die euphorischen Reaktionen: "Ich fühle mich, als hätte ich einen Wettbewerb gewonnen, das ist schon etwas krank."

Die glücklichste Neu-Mama der Woche...

...ist Eva Longoria. Die 43-Jährige habe einen kleinen Jungen bekommen, berichtete die Zeitschrift "Hola! USA" auf ihrer Website. Dort wurde auch ein Foto gezeigt, auf dem Longoria mit dem Baby zu sehen ist. Der Junge namens Santiago Enrique Bastón sei am Dienstag in Los Angeles geboren worden, hieß es weiter. "Wir sind so dankbar", wurden die Eltern zitiert.

Für Longoria ist es das erste Kind. Sie ist seit rund zwei Jahren mit dem mexikanischen TV-Unternehmer José Bastón verheiratet.

Die Offenbarung der Woche...

... kam von Orlando Bloom. Er gab zu, während der Dreharbeiten zu "Der Herr der Ringe" voll verliebt in Cate Blanchett gewesen zu sein. "Ah, ich war so in dich verliebt", sagte Bloom, alias Legolas, in der "Late Late Show" des britischen Entertainers James Corden.

"Als Figur?", fragte Blanchett ungläubig. "Nein, ich selbst!", so die Antwort. "Ich hatte ja keine Ahnung!", wunderte sich Blanchett und witzelte: "Das ist doch eine Dating-Show hier." Blanchett spielte in "Der Herr der Ringe" Galadriel, die faszinierende, hellsichtige Herrscherin des Elbenreiches Lothlórien.

Die Hutträgerin der Woche...

... war Herzogin Meghan. Ohne Hut zum Pferderennen nach Ascot zu kommen - das wäre ein Affront, schließlich ist die Veranstaltung für ihren strikten Dresscode bekannt. Für Männer ist ein Zylinder die Kopfbedeckung der Wahl, Frauen haben mehr Freiheiten.

Bei ihrem ersten Besuch mit ihrem Gatten Prinz Harry wählte Herzogin Meghan einen dezenten Hut, zumindest im Vergleich zu vielen anderen Besucherinnen. Das schwarz-weiße Exemplar stammt von Philip Treacy, dem bevorzugten Kopfbedeckungslieferanten der britischen High Society. Das frischverheiratete Paar übernahm gleich eine Aufgabe: Es übergab einem Jockey den Siegerpokal.

Das Verwirrspiel der Woche...

... boten Sänger Zayn Malik und Model Gigi Hadid. Die beiden gaben vor wenigen Monaten ihre Trennung bekannt. Nun hat sich der 25-Jährige zu einem möglichen Liebescomeback geäußert.

"Wir sind immer noch wirklich gute Freunde, und wir haben immer noch Kontakt", sagte Malik. "Wir sind erwachsen. Wir müssen es nicht benennen, um die Erwartungen der Leute zu erfüllen." Anfang des Monats veröffentlichte Hadid eine Instagram-Story mit einem Bild, das die beiden beim Kuscheln zeigte.

Den Abschied der Woche...

... verkündete Emilia Clarke. Seit fast einem Jahrzehnt spielt sie Daenerys Targaryen alias Khaleesi in der Serie "Game of Thrones". Doch die Serie geht ihrem Ende zu - nun wird die 31-Jährige offenbar wehmütig. Sie verabschiede sich von jenem Land, in dem sie sich fernab der Heimat für fast ein Jahrzehnt immer zu Hause gefühlt habe, schrieb Clarke bei Instagram.

Mit ihren Gefühlen ist Clarke offenbar nicht alleine. John Bradley spielt Samwell Tarly in der Serie und antwortete: "Es war großartig. Wirklich. Und du warst unglaublich." Kollegin Lena Headey, bei "GoT" ist sie die fiese Cersei Lennister, ergänzte: "Schöne Worte. Ich liebe dich."

bbr/jpz/wit

TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.