Wahl von US-Magazin Cruz folgt Johansson als "Sexiest Woman Alive"

Die Frau mit dem meisten Sex-Appeal? Keine Frage: Penélope Cruz - findet zumindest das US-Magazin "Esquire". Die spanische Schauspielerin beerbt eine Kollegin, mit der sie schon gemeinsam vor der Kamera stand.

AP/Esquire

Los Angeles - Die Schauspielerin Penélope Cruz ist vom Magazin "Esquire" zur "Sexiest Woman Alive" gewählt worden. Wer nun erwartet, dass die 40-Jährige im Gespräch mit der Zeitschrift in große Aufregung verfällt, wird eines besseren belehrt. Cruz, zweifache Mutter, verheiratet mit Schauspieler Javier Bardem, zeigt sich im Interview herrlich unaufgeregt.

In jungen Jahren habe sie sich vom Drama angezogen gefühlt, sagt Cruz. "Vielen Künstlern geht es so - man fühlt sich versucht, die Dunkelheit zu erkunden. Aber jetzt könnte es nicht weniger interessant sein. Das Attraktivste, Bezauberndste, Coolste, Witzigste und Interessanteste ist in meinen Augen - wie soll ich es sagen? - einen Plan zu haben."

Cruz ist die elfte Frau, die von "Esquire" zur "Sexiest Woman Alive" gekürt wurde. Im vergangenen Jahr gewann ihre Kollegin Scarlett Johansson, mit der sie in Woody Allens "Vicky Cristina Barcelona" gemeinsam vor der Kamera stand. Den ersten "Esquire"-Titel hatte 2004 Angelina Jolie erhalten.

Zu ihrer umstrittenen Kritik an der jüngsten Militäroffensive Israels im Gaza-Streifen wollte sich Cruz im Gespräch mit "Esquire" nicht weiter äußern. Auch über ihr Privatleben gab sie nichts preis. "Das gehört uns", sagte sie lediglich.

Cruz wird demnächst in dem spanischen Film "Ma Ma" und in dem Streifen "Grimsby" mit dem britischen Comedian Sacha Baron Cohen zu sehen sein.

hut/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.