Neuer Kulturbotschafter: Malteser wollen Peter Andre nicht

Peter Andre: Unerwünschter Kulturbotschafter in Malta Fotos
Getty Images

Bei seinem ersten Besuch auf Malta wurde dem britischen Sänger Peter Andre eine besondere Ehre zu Teil: Er wurde zum Kulturbotschafter der Hauptstadt Valletta ernannt - viele Malteser halten von der Wahl allerdings gar nichts.

Valletta - Peter Andre ist vor allem für zwei Dinge bekannt: Seinen Waschbrettbauch, mit dem er seinen Hit "Mysterious Girl" Mitte der Neunziger in die europäischen Charts katapultierte und seine turbulente Ehe mit Katie Price. Nun ist der 39-jährige Brite zum Kulturbotschafter von Maltas Hauptstadt Valletta gewählt worden - zum Ärger der Bewohner. Wie die Zeitung "Times of Malta" auf ihrer Internetseite berichtet, hat Andre den Titel vergangene Woche während seines Besuchs der Malta Music Awards vom Bürgermeister der Stadt, Alexei Dingli, erhalten. Demnach hätten alle sieben Mitglieder des Gemeinderats für Andre gestimmt.

Viele Malteser sind empört. Angesichts von Andres erstem Besuch auf Malta anlässlich der Preisverleihung können sie keine relevante Beziehung des Sängers zu ihrem Land erkennen, heißt es in dem Bericht. "Peter Andre sollte der Letzte sein, der diesen Titel trägt", schrieb jemand auf Twitter. "Heißt das, dass jeder Künstler, der sich auf unserer Insel die Ehre gibt, auch Botschafter wird?", fragte ein anderer.

Die ersten 1000 Menschen haben eine Online-Petition unterschrieben und fordern den Gemeinderat auf, Andre den Titel wieder zu entziehen. Maltas Hauptstadt Valletta, die zum Weltkulturerbe der Unesco gehört, könne von ihm nicht angemessen vertreten werden.

Dem Bericht der "Times of Malta" zufolge, versuchte Bürgermeister Dingli bereits einzulenken. Es gehe nicht darum, dass Andre die Kultur der Stadt repräsentiere, sondern darum, dass er Werbung für Valletta mache. Zum Beispiel werde Valletta in Andres TV-Show auftauchen. Die Ernennung Andres erklärte Dingli demnach so: Man habe den Titel jemanden verleihen wollen, der die Stadt möge. Andre selbst hat sich bislang noch nicht zu seinem neuen Amt geäußert.

Offenbar ärgern sich die Malteser bereits über den letzten Prominenten, den sie gewürdigt haben: 2008 wurde Sänger Enrique Iglesias zum Ehrenbürger der Stadt ernannt - weil er sich mehrmals als Fan der Insel geäußert hatte. Aber Peter Andre, heißt es weiter in der Petition, sei noch "hundertmal schlimmer."

gam

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Leute
RSS
alles zum Thema Malta
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite