Nachwuchs für Pharrell Williams Die Drei von der Funkstelle

Pharrell Williams ist Vater von Drillingen geworden. Namen und Geschlechter der Babys sind noch nicht bekannt. Bei der Namenswahl seines ältesten Sohnes hatte der Sänger bereits Mut bewiesen.

AP

US-Sänger und Produzent Pharrell Williams und seine Frau Helen Lasichanh sind Eltern von Drillingen geworden. Das bestätigte der Sprecher des Musikers dem US-Magazin "Vanity Fair". Dem Bericht zufolge kamen die Babys schon zu einem früheren Zeitpunkt im Januar zur Welt.

Mutter und Kinder seien "gesund und glücklich", sagte der Sprecher. Namen und Geschlechter der Babys wollte er nicht verraten. Williams und seine Frau, Model und Designerin Helen Lasichanh, hatten 2013 geheiratet. Sie sind bereits Eltern von Sohn Rocket.

Wie der zu seinem Namen kam, verriet der Sänger TV-Talkerin Oprah Winfrey: "In der gleichen Weise wie die amerikanischen Ureinwohner ihre Kinder nach einer Macht, einem Tier oder einem Element benennen, wollten wir ihm den Namen einer von Menschen geschaffenen Maschine geben, die dafür gemacht ist, nach oben zu steigen." Aber auch die Songs seiner Lieblingskünstler spielten bei der Namenswahl eine Rolle: Stevie Wonder ("Rocket Love"), Elton John ("Rocket Man") und Herbie Hancock ("Rockit") dienten als Inspiration für den Namen seines ältesten Kindes.

Fotostrecke

5  Bilder
Pharrell Williams: Happy mit Drillingen

Für Williams, dessen Song "Happy" weltweit zum Hit wurde, startet das Jahr nicht nur privat positiv. Auch beruflich könnte es für Williams erfolgreich weitergehen: Am 26. Februar werden in Los Angeles die Oscars verliehen - und der Sänger ist mit Kollegen für den Film "Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen" in der Kategorie "Bester Film" nominiert. Der 43-Jährige war für die musikalische Produktion verantwortlich.

win/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.