Pop-Star Michael Jackson liegt im Koma

Mit dem Notarztwagen ins Hospital: US-Musiker Michael Jackson ist einem Zeitungsbericht zufolge nach einem Herzstillstand ins UCLA Medical Center in Los Angeles gebracht worden. Sanitäter hatten den Pop-Star zuvor in seinem Haus gefunden. Laut CNN und "Los Angeles Times" liegt Jackson im Koma.


Los Angeles - Michael Jackson habe nicht mehr geatmet, als Sanitäter ihn am Donnerstag gegen 12.30 Uhr Ortszeit in seinem Haus vorfanden, berichtet die "Los Angeles Times". Es seien sofort Wiederbelebungsmaßnahmen durchgeführt worden, anschließend sei der 50-Jährige ins UCLA Medical Center eingeliefert worden.

US-Musiker Jackson: Nach Herzstillstand im Krankenhaus
REUTERS

US-Musiker Jackson: Nach Herzstillstand im Krankenhaus

Laut "Los Angeles Times" liegt Jackson im Koma. Seine Familie soll in der Klinik sein und an seinem Bett wachen.

Wie der Internetdienst "Tmz.com" berichtete, war ein Notruf von dem Haus des einstigen "King of Pop" in Holmby Hills geschickt worden. "Es geht ihm nicht gut", zitierte "Tmz.com" den Vater des Sängers, Joe Jackson, der telefonisch Auskunft gab. Näheres über den Zustand des Sängers wurde zunächst nicht bekannt.

Mitte Mai war der mit Spannung erwartete Auftakt von Jacksons geplanter Comeback-Tour in London vom 8. Juli auf den 13. Juli verschoben worden. Drei weitere der insgesamt 50 geplanten Shows sollen erst im März 2010 nachgeholt werden. Die Terminverschiebung habe organisatorische Gründe, hieß es damals.

wit/Reuters/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.