Prinz Harry Die guten Vorsätze eines schwarzen Schafs

Besserung gelobt der feierfreudige Prinz Harry immer wieder - getan hat sich zum Leidwesen seines Vaters Prinz Charles bislang nur wenig. Die "Sun" will nun erfahren haben, dass sich der als mitunter rüpelhaft bekannte Harry von einem Laster trennen will, das ihn schon seit Jahren begleitet.


London - Die Nummer drei der britischen Thronfolge, Prinz Harry, geht mit guten Vorsätzen ins neue Jahr. Der 22-Jährige wolle sich - wie viele andere auch - das Rauchen abgewöhnen, berichtet die Londoner Boulevardzeitung "The Sun" heute.

Der ausgebildete Offizier wolle damit einem generellen Rauchverbot zuvorkommen, das von März an in den Kasernen der britischen Armee gelten soll. Außerdem ziehe ihn sein Vater Prinz Charles, 58, ständig wegen seines Zigarettenkonsums auf.

Der "Sun" zufolge kommt Prinz Harry in Partynächten manchmal auf bis zu 20 Zigaretten. Mit dem Rauchen begann er im Alter von 14 Jahren - ausgerechnet zu der Zeit, als er die Eliteschule Eton besuchte.

ffr/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.