Paralympics: Prinz Harry kommt wohl nicht zur Abschlussfeier

Als Botschafter des britischen Teams ist Prinz Harry prädestiniert dafür, die Athleten bei den Paralympischen Sommerspielen zu beklatschen. Doch laut Königspalast wird er die Queen bei der Abschlusszeremonie nicht vertreten - die Nacktfotos sind angeblich nicht der Grund.

London: Paralympics-Party wohl ohne Harry Fotos
REUTERS

Bei der Abschlussfeier der Olympischen Spiele am 12. August jubelten Prinz Harry und seine Schwägerin Kate fröhlich noch den Athleten zu. Würdevoll vertraten sie die Königsfamilie bei diesem Anlass, den die ganze Welt vor den Fernsehern verfolgte. Nun stehen die Paralympischen Sommerspiele 2012 an - und wie der St. James's Palace mitteilt, wird Prinz Harry wohl nicht bei der Schlusszeremonie am 9. September dabei sein.

Wie ein Sprecher dem britischen "Telegraph" sagte, seien "militärische Verpflichtungen" der Grund dafür, dass Harrys Anwesenheit "unwahrscheinlich" sei. Dabei hatte man unter den Organisatoren damit gerechnet, dass Harry die Queen bei den Festivitäten vertreten würde. "Als Botschafter des britischen Paralympics-Teams galt er als ein Favorit", sagte ein Organisationsmitglied der Zeitung, "zumindest bis vergangene Woche."

Am Dienstag hatte das Promi-Portal TMZ.com Fotos veröffentlicht, die die Nummer drei der britischen Thronfolge auf einer Feier in Las Vegas zeigen - nackt, die Genitalien nur mit einer Hand bedeckt. Das Königshaus hatte die Echtheit der Bilder bestätigt und darum gebeten, die Privatsphäre von Prinz Harry zu schützen. Es konnte schließlich aber nicht verhindern, dass die Boulevardzeitung "The Sun" die Bilder abdruckte. Die Fotos hätten potentiell "Einfluss auf das Image des Prinzen und wie er Großbritannien in der Welt repräsentiert", schrieb die "Sun" als Rechtfertigung.

Gefolgsleute sollen dem 27-jährigen Prinzen geraten haben, sich nach dem Vorfall unauffällig zu verhalten, berichtet der "Telegraph". Harry sei bewusst, dass seine Anwesenheit bei der Abschlusszeremonie von den Athleten ablenken und für ungewünschte Schlagzeilen sorgen könne.

In einer kürzlich veröffentlichten Videobotschaft spricht Prinz Harry über die Bedeutung der Paralympischen Sommerspiele, die am 29. August beginnen. "Wir freuen uns auf spektakuläre sportliche Darbietungen voller Leidenschaft, Drama und Emotionen", sagt Harry in die Kamera. "Wir werden paralympischen Sport erleben, bei dem der Fokus auf Talenten liegt, nicht auf Behinderungen."

jus

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Leute
RSS
alles zum Thema Prinz Harry
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren
  • Zur Startseite

Die Royals im SPIEGEL