Flitterwochen Minister lädt Prinz Harry und Meghan Markle nach Australien ein

Australien hofft nach der Verlobung von Prinz Harry und Meghan Markle auf prominente Gäste: Sowohl für den Junggesellenabschied als auch für die Flitterwochen gebe es perfekte Ziele - sagt der Tourismusminister.

Getty Images

Gerade erst haben der britische Prinz Harry und seine Verlobte Meghan Markle ihren Hochzeitstermin bekanntgegeben, schon hat Australiens Tourismusminister das Paar zum Feiern nach Down Under eingeladen. Steve Ciobo sandte dem Paar eigenen angaben zufolge eine Ideenliste mit möglichen Aktivitäten für einen Junggesellenabschied sowie Orten für romantische Flitterwochen.

Zu seinen Vorschlägen für Harrys "letzte Nacht in Freiheit" gehört demnach eine Kneipentour mit dem Hubschrauber im Outback (Northern Territory), Schwimmen mit Walhaien oder ein Flug - à la James Bond - mit dem Jetpack an der Goldküste.

Dem Sender Channel Nine sagte der Minister, für die Flitterwochen schwebe ihm etwas Besinnliches in der Zurückgezogenheit des australischen Hinterlands vor - etwa ein Aufenthalt am Fuße des weltberühmten Monolithen Uluru (Ayers Rock) - oder aber einen Luxus-Aufenthalt im Lizard Island-Resort am Great Barrier Reef.

Fotostrecke

22  Bilder
Prinz Harry und Meghan Markle: Verliebt, verlobt und bald verheiratet

Prinz Harry, 33, und die US-amerikanische Schauspielerin Meghan Markle, 36, wollen im Mai 2018 in der St.-George's-Kapelle auf Schloss Windsor westlich von London heiraten. Sie hatten am Montag ihre Verlobung bekanntgegeben.

Harry war schon oft in Australien - zuletzt im Juni, um für die Invictus Games zu werben, einen internationalen Sportwettbewerb für kriegsversehrte Soldaten. Sie sollen im Oktober 2018 in Sydney stattfinden.

wit/dpa/AFP

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.