Herzogin Meghan und Prinz Harry Die Sussex-Premiere

Sie sind Herzog und Herzogin von Sussex, hatten die Grafschaft aber noch nicht gemeinsam besucht. Das haben Prinz Harry und seine Frau Meghan nun nachgeholt.

REUTERS

Durch ihre Hochzeit mit Prinz Harry im Mai wurde Meghan Markle zur Herzogin von Sussex. Doch erst jetzt fand das Paar die Zeit, die Grafschaft zu besuchen. Das monatelange Warten nahmen ihnen die Einheimischen aber nicht übel. Im Gegenteil: Die prominenten Besucher wurden von einer begeisterten Menge begrüßt. Der Lord Lieutenant von Sussex, Repräsentant des Königshauses in der Gegend, sagte, seit der Hochzeit wüssten viele Menschen, wie schön Ost- und West-Sussex seien.

Das Paar bereiste die Städte Chichester, Brighton, Bognor und Peacehaven. In Chichester sah es sich eine handgeschriebene Version der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung an. Außerdem schaute das Paar bei mehreren wohltätigen Organisationen vorbei. Es besuchte ein Jugendzentrum, das sich für psychische Gesundheit engagiert, und eine Organisation, die Opfer sexueller Gewalt unterstützt.

Fotostrecke

7  Bilder
Herzogin Meghan und Prinz Harry: Erster Auftritt in Sussex

Außerdem machten die royalen Besucher auf ihr Engagement bei Heads Together aufmerksam. Mit dieser Organisation setzen sie sich für die Enttabuisierung psychischer Krankheiten ein. Stigmata sollen Menschen nicht länger davon abhalten, die Hilfe zu bekommen, die sie brauchen - so die Website der Organisation.

sth



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.