Spenden statt Geschenke zur Hochzeit von Prinz Harry "Den Geist der Großzügigkeit nutzen"

Waffeleisen, Toaster - oder doch lieber ein paar Cromargan-Platten? Besser nicht: Wer Prinz Harry und Meghan Markle etwas zur Hochzeit schenken möchte, sollte ein paar Hinweise beachten.

Getty Images

Über die anstehende Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle drang bereits viel nach außen - über den Duft der Blumen, den Kuchen und es gibt jede Menge Gerüchte über die Gästeliste. Was aber, wenn Sie nun tatsächlich draufstehen sollten - und nicht wissen, was Sie den beiden schenken können?

Für diesen Fall hat der Kensington Palast nun ein paar Hinweise gegeben: Das Paar bevorzuge statt Tand Spenden an Wohltätigkeitsorganisationen. Der 33-jährige Harry und seine drei Jahre ältere Verlobte Markle hätten einige Organisationen ausgewählt, "die sich für Themen einsetzen, die den beiden wichtig sind", hieß es in einer Mitteilung.

Die Verlobten seien unglaublich dankbar für das Wohlwollen, das ihnen bereits vor der Trauung entgegengebracht werde. Sie seien "daran interessiert, dass so viele Menschen wie möglich von diesem Geist der Großzügigkeit profitieren".

Liste mit sieben Organisationen

Prinz Harry und Meghan Markle stellten deshalb eine Liste mit sieben potenziellen Empfängern zusammen, an die man spenden könne. Dazu zählen Organisationen, die sich für Obdachlose, Waisen oder von HIV betroffene Kinder einsetzen, die Myna Mahila Foundation, die Frauen in Mumbais Slums hilft - sowie Scotty's Little Soldiers, die Kinder von Müttern und Vätern in der britischen Armee unterstützt, die einen Elternteil verloren haben.

"Von Prinz Harry und Meghan Markle persönlich ausgewählt worden zu sein, ist eine unglaubliche Ehre für 'Scotty's Little Soldiers' und wir sind dafür sehr dankbar", freute sich die Gründerin der Wohltätigkeitsorganisation, Nikki Scott, über die Auswahl.

"Seit einem Treffen mit Prinz Harry im Buckingham-Palast weiß ich, wie sehr ihm die Streitkräfte und die Kinder unserer Helden am Herzen liegen." Harry war selbst als Armeeoffizier für das britische Militär in Afghanistan.

Fotostrecke

32  Bilder
Fotostrecke: Spenden statt Geschenke

Das Paar will sich am 19. Mai auf Schloss Windsor westlich von London trauen lassen.

Lesen Sie hier: Was Sie noch zur royalen Hochzeit wissen müssen.

apr/Reuters/AP

TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.