Geburtstag der Queen Zum 92. ließ sie's krachen

Die britische Königin hat sich über zahlreiche Glückwünsche und ein Ständchen zu ihrem 92. Geburtstag freuen dürfen. In London wurden für Elizabeth II. zudem Salutschüsse mit Kanonen abgefeuert.

REUTERS

Mit Dutzenden Salutschüssen haben die Briten ihrer Königin zum 92. Geburtstag gratuliert. Wie jedes Jahr wurden zu Ehren von Elizabeth II. im Hyde Park in London 41 Kanonensalven abgefeuert und am Tower weitere 62 Salven.

Viele Glückwünsche kamen per Twitter. Der ehemalige Premierminister David Cameron schrieb: "Alles alles Gute zum Geburtstag für Ihre Majestät die Queen! Es kann keinen besseren Staatsdiener geben - haben Sie einen wundervollen Tag Ma'am."

Wie genau die Queen ihren Geburtstag beging, wollte der Palast nicht verraten. War die Verwandtschaft zu Kaffee und Kuchen geladen? Gratulierten ihr Prinz Harry und Meghan Markle persönlich? Darüber kann man nur spekulieren.

Die Laune dürfte jedenfalls gut gewesen sein: Schon am Vormittag spielte die Kapelle der Gardesoldaten bei strahlendem Sonnenschein auf Schloss Windsor "Happy Birthday" während des Wachwechsels. Mittags donnerten die Kanonen. Für den Abend ist ein Konzert in der Royal Albert Hall mit Stars wie Tom Jones, Kylie Minogue und Sting geplant.

Fotostrecke

6  Bilder
Queen Elizabeth II.: 92. Geburtstag in der Royal Albert Hall

Die Einnahmen aus dem hochkarätig besetzten Konzert sollen an eine neue Jugendstiftung gehen, den sogenannten Queen's Commonwealth Trust. Die Queen hatte am Donnerstag ihre Hoffnung ausgedrückt, dass ihr Sohn Prinz Charles der aus 53 Staaten bestehenden Vereinigung "eines Tages" vorstehen werde.

Elizabeth II. ist seit 1952 oberste Repräsentantin des Commonwealth. Sie hatte nach dem Tod ihres Vaters George VI. 1952 im Alter von 25 Jahren den Thron bestiegen und ist mittlerweile die am längsten amtierende Monarchin der Welt.

Die offizielle Geburtstagsfeier der Queen findet traditionell erst im Juni statt, wenn in Großbritannien für gewöhnlich besseres Wetter ist als im April.

wit/dpa/AFP



insgesamt 17 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Augustusrex 21.04.2018
1. Herzlichen Glückwunsch
Lang lebe die Königin.
KingTut 21.04.2018
2. God bless the Queen
Schade, dass wir keinen deutschen Monarchen mehr haben, dessen Geburtstag wir feiern dürfen. Aber zumindest gibt es in Großbritannien eine Königin mit deutschen Wurzeln, die bei mehreren Staatsbesuchen in Deutschland wie unsere Königin gefeirt wurde. Happy Birthday; God bless Elizabeth II. of Saxe-Coburg and Gotha.
dbrown 21.04.2018
3. Es wird Zeit,
das Monarchien wie diese abgeschafft werden. Wenn man bedenkt, was für Unsummen für diesen unnützen Zirkus verbrannt werden. Wenn Selbstzahler, dann sollen sie mal machen, aber nicht mit Steuergeldern. Und was wir hier in Deutschland als letztes brauchen ist ein König samt Gefolge!
genugistgenug 21.04.2018
4. All the best
Wir freuen uns heute abend schon auf das Konzert auf BBC1 BBC1 21/00 The Queen's Birthday Party – Concert
Lankoron 21.04.2018
5. @dbrown: Ihr Post beweisst,
dass sie keine Ahnung haben. Die Queen wird nicht aus Steuergeldern bezahlt, sondern die Familie erhält einen Anteil aus den eigentlich der Monarchie gehörenden Ländereien, Immobilien, Rechten etc. Das Gesamtaufkommen des Crown Estate Fonds geht an die britische Regierung, die lediglich 15 % davon an die Krone überweist. Also kostet die Monarchie das Land nichts, sie bringt einen enormen Vermögensanteil. Es wäre schön, wenn Deutschlands Multimillionäre und Milliardäre so zum Staatshaushalt beitragen würden....
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.