Beim Start seiner Tour in Leipzig Rapper Kollegah verpasst Fan Faustschlag ins Gesicht

Bei einem Konzert in Leipzig rastet Rapper Kollegah aus. Zuvor hatte ein Fan nach seiner Sonnenbrille gegriffen. Der Ausbruch sorgt für Aufregung in den sozialen Netzwerken - und eine Anzeige bei der Polizei.

DPA

Rapper Kollegah hat beim Start seiner Tour in Leipzig auf der Bühne einen Fan niedergeschlagen. In den sozialen Netzwerken wird der 32-jährige für seinen Wutausbruch heftig kritisiert. Die Leipziger Polizei geht den Vorwürfen nach.

In dem Fall sei online eine Anzeige gestellt worden, sagte ein Behördensprecher. Aus technischen Gründen lasse sich zunächst nicht sagen, wer diese gestellt habe. Es wäre besser gewesen, der Betroffene hätte sofort die Polizei gerufen, meinte der Sprecher mit Blick auf die Aufklärung des Falls.

Mehrere Videos, die auf YouTube hochgeladen wurden, zeigen die Szene: Zunächst holt Kollegah, der mit bürgerlichem Namen Felix Blume heißt, den Fan auf die Bühne, weil er in einem Rap-Battle gegen einen anderen Zuschauer antreten sollte. Als der Fan die Bühne betritt, gibt er zunächst Kollegah die Hand, der Rapper begrüßt ihn mit den Worten: "Servus, mein Lieber." Dann begrüßt der Fan die anderen Mitglieder von Kollegahs Entourage mit Handschlag.

Tritt in den Bauch und Faustschlag ins Gesicht

Doch dann schnappt er sich - ohne zu fragen - die weiße Mütze von Rapper Ali As, der mit Kollegah auf der Bühne steht, und setzt sie sich auf. Ali As reagiert perplex und sagt: "Das gibt Abzug in der B-Note, direkt."

Doch offenbar reicht dem Fan dieses Accessoire nicht. Er geht hinüber zu Kollegah, der in der Hocke sitzt und greift - erneut ohne zu fragen - nach der Sonnenbrille des Rappers. Kollegah ist sichtlich überrascht über das respektlose Verhalten, steht auf und schubst den Fan weg. Als der Fan ein paar Meter stolpert, tritt Kollegah ihn in den Bauch und versetzt ihm mit der rechten Faust einen Schlag ins Gesicht - der Fan geht zu Boden und wird von Kollegahs Teammitgliedern von der Bühne geschleift. Daraufhin hört man Grölen und vereinzeltes Klatschen im Publikum.

"Pack den Leuten doch nicht an die Brille und an die Kappe. Muss doch nicht sein", sagt Kollegah kurz danach. Dann geht das Konzert weiter. Kein weiteres Wort verliert der Rapper zu seinem Wutausbruch. Auf Facebook bedankte er sich stattdessen kurz nach dem Aufritt mit einem Foto für den Start seiner Tour.

In den sozialen Netzwerken wird Kollegah von seinen Fans für seinen Schlag alles andere als gefeiert. Ein Nutzer schreibt: "Wie dünnhäutig kann ein Mensch eigentlich sein, vor allem, wenn man sich immer als Boss präsentiert. Ein angetrunkener fast dir an die Brille und deine Reaktion ist ihm eine zu knallen. Also lächerlicher und kindischer geht es wirklich kaum noch." Ein anderer findet: "Man muss sagen den Typen um zu boxen war im Endeffekt übertrieben, wenn man bedenkt das Kolle da oben mindestens 5 Security Leute stehen hat."

Doch es gibt auch Fans, die Verständnis für Kollegahs Angriff zeigen. Der Fan habe dem Rapper einfach ins Gesicht gefasst - das sei respektlos gewesen und gehöre sich nicht.

Fotostrecke

6  Bilder
Rapper Kollegah schlägt Fan nieder

hej/sun/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.