Raumschiff Enterprise Zurück ins All

Scottys letzter Flug ins Weltall: Zwei Jahre nach seinem Tod wird die Asche des Schauspielers James Doohan heute in den Weltraum geschossen.


Los Angeles- Den Namen "Enterprise" trägt dieses Raumschiff zwar nicht. Die Angehörigen zahlten dennoch rund 360 Euro dafür, dass der als "Scotty" berühmte Darsteller mit der Rakete vom Typ "Space Loft XL" in den Weltraum geschossen werden kann.

Die Rakete wird von einer Abschussrampe in der Nähe von Las Cruces im US-Bundesstaat New Mexico starten. Neben einer Kapsel mit der Asche Doohans ist auch die des Astronauten Gordon Cooper sowie weiterer Liebhaber des Weltraums an Bord.

Die Kapseln bleiben nicht im Weltraum, sondern segeln an einem Fallschirm wieder zur Erde zurück. Die Firma Space Services (SSI) hatte schon die Asche von "Star-Trek"-Erfinder Gene Roddenberry und US-Schriftsteller Timothy Leary ins All befördert.

esp/afp

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.