Rekordjagd: Libanesen rühren größte Kichererbsenpampe der Welt

Im Libanon haben über 250 Köche zwei Tonnen Kirchererbsenpüree angerührt. Mit ihrem Riesen-Hummus wollen sie nicht nur den Weltrekord, sondern reklamieren die Paste als nationales Eigentum. Am Sonntag soll noch ein weiterer Speiserekord fallen.

Brei-Rekord: Das größte Humus der Welt O Fotos
AP

Libanesische Köche haben am Samstag ein gut zwei Tonnen schweres Kichererbsenpüree, genannt Hummus, zusammengerührt und damit laut Veranstalter einen neuen Weltrekord aufgestellt.

Für gewöhnlich wird Hummus auf einem kleinen Tellerchen serviert, garniert mit Petersilie und Pinienkernen. Die säuerliche Kichererbsenpaste ist ein Jahrhunderte altes, arabisches Gericht und wird nicht nur im Nahen Osten sondern mittlerweile weltweit gern gegessen.

Für den Rekord mischten über 250 Köche und Gehilfen einen Vormittag lang 1350 Kilogramm zerstampfte Kichererbsen, 400 Liter Zitronensaft, 26 Kilogramm Salz und eine nicht näher genannte Zahl von Knoblauchzehen für eine gigantische Hummus-Platte.

Doch die große Pamperei in einem Zelt in der Beiruter Altstadt war neben der Rekordjagd auch ein politisches Statement: Die Veranstalter behaupten, der Libanon sei die Geburtsstätte des weitverbreiteten Gerichts. Weil der Nachbar Israel Hummus aber für sich reklamiere und das Gericht als nationale Spezialität vermarkte, werde man nun "der ganzen Welt mitteilen, dass Hummus ein libanesisches Produkt ist", sagte Fady Jreissati, Chef einer Eventagentur und Organisator des großen Rührens. Folgerichtig mischten die Libanesen die gelbliche Paste unter Absingen ihrer Nationalhymne. Angerichtet wurde das Hummus in den libanesischen Nationalfarben.

Weil den Köchen ein Rekord nicht reicht, wird am Sonntag weitergerührt und geschnipselt. Dann soll das weltgrößte Taboulé, ein Salat aus gehackter Petersilie und Tomaten, serviert werden. Am Abend sollen die offiziellen Urkunden für die Guinness-Weltrekorde überreicht werden.

Wie die Nachrichten-Website "Al Manar" berichtet, soll der bisherige Weltrekord bei 800 Kilogramm Hummus gelegen haben und vor zwei Jahren von israelischen Köchen aufgestellt worden sein. Wann und ob israelische Köche zum kulinarischen Gegenschlag mit dem Kochlöffel ausholen werden, ist bislang nicht bekannt.

Ob Rekorde immer vom Erfinderland aufgestellt werden, ist angesichts der Website des Guinness-Verlags fraglich: Das größte Rührei stammt demnach aus Kanada, das größte Tiramisu aus der Schweiz.

cht/AFP

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Leute
RSS
alles zum Thema Für zwischendurch
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite