Rita Ora über Bisexualität Das Versteckspiel

In ihrem neuesten Lied singt Rita Ora explizit über Bisexualität. Ihre eigene? So klar wollte sich der britische Popstar in einem Interview nicht äußern.

Getty Images

"Girls" heißt die aktuelle Single von Rita Ora. Die 27-Jährige singt über Bisexualität: "Ich bin aufgeschlossen, ich bin 50:50 und werde es nie verstecken", heißt es darin. Und: "Manchmal will ich einfach Mädels küssen." Auf dem Track sind auch die Sängerinnen Cardi B, Bebe Rexha und Charli XCX zu hören.

Im Interview mit dem Promiportal "People" sprach die Sängerin über die Hintergründe. "Ich war noch nie so offen wie in diesem Song", sagte sie demnach. "Ich verstecke nicht, was ich bin."

Fotostrecke

14  Bilder
Rita Ora: Song der Freiheit

So richtig offen wollte sie sich eine Frage später dann allerdings nicht geben. Ob sie mit dem Song ihre eigene Sexualität thematisiere, wollte der Reporter wissen. Ora muss lachen, sagt: "Ich wusste, dass die Leute das so sehen würden." Doch ob sie selbst bisexuell sei, wollte die Britin nicht sagen. "Ich glaube, es spielt keine Rolle", sagte sie.

"Wenn die Leute nur so auf das Lied blicken, ist das sehr engstirnig". Der Song solle eine "Hymne" sein: "Jeder, der ihn hört, soll ein Gefühl von Freiheit haben." Inspiriert zu "Girls" habe sie US-Sängerin Katy Perry mit "I kissed a Girl". Ora sagte, dass sei eines ihrer Lieblingslieder.

jpz/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.