Robbie Williams "Ich bin entweder depressiv oder fett"

Schlafwandel, Essstörungen, Stimmungsschwankungen: Robbie Williams spricht in einem Interview erstmals offen über psychische Probleme - und über sein Verhalten als Ehemann.

HERBERT PFARRHOFER/ AFP/ Getty Images

Millionen Fans kennen ihn als lebenslustigen Kerl, durchtrainiert und kerngesund: In Wahrheit jedoch hat Robbie Williams ernste gesundheitliche Probleme. Er leide unter Essstörungen und Depressionen, sagte der 43-Jährige in einem Interview der britischen "Sunday Times".

"Ich bin entweder schlank und depressiv oder fett und schäme mich", sagte der britische Popstar. Es komme vor, dass er mehrfach nachts schlafwandelnd aufstehe, um sich etwas zu essen zu holen. Er schlafe dabei aber "tief und fest".

Stolz ist Williams nach eigenen Angaben auf seine Treue gegenüber seiner Ehefrau Ayda, mit der er einen kleinen Sohn und eine Tochter hat. "Ich bekomme sehr viel Zuspruch", sagte er zur Begründung. "Ich gehe hinaus auf die Bühne, schaue auf ein Stadion voller Leute, die mich unglaublich gut finden und einige davon sehen unglaublich gut aus", sagte Williams.

Fotostrecke

8  Bilder
Robbie Williams: Krankheit und Treue

Er habe daher einen Orden für seine Treue verdient, sagte er. Das war mit Blick auf seine bisherige Lebensgeschichte möglicherweise nicht ganz ernst gemeint: Williams galt vor seiner Hochzeit jahrelang als Frauenheld.

mxw/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.