Royal Baby Prinz George darf zu seiner kleinen Schwester

"Ich bin sehr glücklich": Prinz William hat nach der Geburt der kleinen Prinzessin kurz das Krankenhaus verlassen. Wenig später kehrte er mit Sohn George zurück: Der Dritte in der britischen Thronfolge besucht die Vierte.

DPA

Unter dem Jubel vieler Schaulustiger hat Prinz William kurz das Krankenhaus im Londoner Stadtteil Paddington verlassen, wo Stunden vorher seine Tochter geboren wurde. "Ich bin sehr glücklich", sagte William zu Hunderten Journalisten vor dem privaten Lindo-Flügel des St Mary's Hospitals.

Er werde nun seinen Sohn, Prinz George, abholen, verriet William. Und tatsächlich: Wenig später erschien die Nummer zwei der Thronfolge mit Nummer drei, um Nummer vier zu besuchen: Schon wenige Stunden nach der Geburt darf George sein Schwesterchen treffen.

Auch Spekulationen, dass die gesamte Familie noch am Tag der Entbindung das Krankenhaus wieder verlassen könnte, machten die Runde. Bisher ist dies aber noch nicht der Fall.

Die kleine Schwester von George wog bei ihrer Geburt 3714 Gramm. Sie ist das zweite Kind von William und Herzogin Kate. Die Geburt des Mädchens wird in ganz Großbritannien groß gefeiert. Alle Details zur Geburt und zur Thronfolge lesen Sie hier.

Königin Elizabeth II., als Monarchin zuerst über den Neuankömmling informiert, hatte sich auf einem offiziellen Termin in Nordengland in einem pinkfarbenen Mantel der Öffentlichkeit gezeigt. Medien werteten dies als möglichen Tribut an die Ankunft ihres fünften Urenkels.

Fotostrecke

12  Bilder
Familienfotos der Windsors: Königliche Wonneproppen

wal/dpa

insgesamt 7 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
spon-41d-frm9 02.05.2015
1. Glückwunsch!!!!!
den Eltern und viel Glück und ein wunderbares Leben für die kleine Prinzessin. Mögen Kate und William noch viele Kinder bekommen, die haben das Geld und den Backround, und machen die Leute damit Glücklich.
diskretes Kontinuum 02.05.2015
2.
Wieso sollte er nicht zu seiner Schwester? Hat er sie verprügelt? Was soll so eine Meldung in einem seriösen Nachrichtenmagazin?
pefete 02.05.2015
3. Danke
BILD Zeitung für diese wichtigen Informationen
klausvonallen 02.05.2015
4. williams friese...,
...wirklich schlimm. könnte er sich mal runterhauen, die letzten fünf haare. würde ihn gleich viel lässiger ausschauen lassen
bikerrolf 02.05.2015
5. Aufhören!
Wenn schon, dann hätte ich solche Nachrichten lieber aus dem Goldenen Blatt.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.